Archiv für den Tag 4. Dezember 2019

„Mitverantwortung für Kurdistan?“ – Diskussionsveranstaltung mit Fleming Meyer und Martin Link am 09.12. im Flensborghus

Hell markiert das mehrheitlich von Kurden bewohnte Gebiet in den Staaten des Nahen und Mittleren Ostens

Montag, 9. Dezember 2019 um 19 Uhr
Flensborghus
Norderstr. 76
24939 Flensburg

mit:

Fleming Meyer, SSW-Vorsitzender

Martin Link, Flüchtlingrat Schleswig-Holstein e.V.

Beide reisten mit einer Delegation in die kurdischen Gebiete des Iraq. Die Reise stand unter dem Eindruck sowohl der sozialen Aufstände in irakischen Städten als auch des türkischen militärischen Angriffs auf das Kurdengebiet Rojava in Nordsyrien.

 

Herr Rüstemeier, achten Sie die Persönlichkeitsrechte!

Der Umgang des Flensburger CDU-Fraktionsvorsitzenden Arne Rüstemeier mit politischen Gegnern wirft kein gutes Licht auf ihn.

AKOPOL-Aktivist Jörg Pepmeyer schreibt dazu in eigener Sache:

Sehr geehrter Herr Rüstemeier,

in mehreren öffentlichen Kommentaren und Posts der sozialen Netzwerke, wie auch jüngst in einem Kommentar von Ihnen auf shz.de erwecken Sie den Eindruck, dass ich Kandidat bzw. Mitglied der Partei DIE LINKE sei. Dazu möchte ich feststellen, ich bin weder Kandidat der Partei DIE LINKE noch Mitglied der Partei DIE LINKE. Mir zu unterstellen, dass ich eine Parteikarriere in der Partei DIE LINKE anstrebe, wie von Ihnen im untenstehenden Kommentar auf shz.de behauptet, entspricht daher nicht den Tatsachen. Ich bitte Sie daher solcherart wahrheitswidrige Behauptungen, Unterstellungen und Vermutungen in der Öffentlichkeit zu unterlassen. Im Wiederholungsfall werde ich entsprechende rechtliche Schritte einleiten.

Mit freundlichen Grüßen
Jörg Pepmeyer

Rüstemeier-Zitat: „Dass Sie, Herr Pepmeyer, es mit dem Rechtsstaat nicht so haben, hatten Sie durch Ihre lautstarke Parteinahme für die Besetzer fremden Eigentums ja schon deutlich gemacht. Jetzt aber so zu tun, als gäbe es irgendeine Art greifbaren Erfolgs, scheint Ihrer neuen Parteikarriere – diesmal bei den Linken – dienen zu sollen.“ – Quelle: https://www.shz.de/26554737 ©2019

Untenstehend die ziemlich respektlose und verächtliche Antwort von Arne Rüstemeier, die Jörg Pepmeyer am 4.12. über den Facebook-Messenger bekam:

Öffentliche Sitzung des Sozial- und Gesundheitsausschusses am 09.12.2019 im Flensburger Rathaus

Interessierte Einwohner*innen sind herzlich willkommen!

Stadt Flensburg                                                                                                           Flensburg, 29.11.2019
Der/Die Vorsitzende des Sozial- und Gesundheitsausschusses

Bekanntmachung
zur 15. Sitzung des Sozial- und Gesundheitsausschusses
am Montag, 9.12.2019, 16:00 Uhr, Rathaus, Europa-Raum (E 67)

Die unter „B. Voraussichtlich nichtöffentlicher Teil“ aufgeführten Tagesordnungspunkte werden nach Maßgabe der Beschlussfassung des Sozial- und Gesundheitsausschusses voraussichtlich nichtöffentlich beraten.

Tagesordnung
A. Voraussichtlich öffentlicher Teil

1. Bestätigung der Tagesordnung

2. Bekanntgabe der nichtöffentlich gefassten Beschlüsse der letzten Sitzung

3. Einwendungen gegen die Niederschrift über den öffentlichen Teil der 14. Sitzung vom 11.11.2019

4. Haushaltsplan der rechtsfähigen Stiftung Söhrnsen-Stift für das Haushaltsjahr 2020 RV-147/2019

5. Jugendaufbauwerk (JAW)
5.1 Vorstellung Leitungsteam JAW
5.2 MV: Strategie Jugendaufbauwerk (JAW) – Zielerreichung 2019 SUG-20/2019
5.3 Strategie Jugendaufbauwerk (JAW) – künftige Steuerung SUG-21/2019

6. MV: Winternotprogramm für Obdachlose ohne Leistungsanspruch hier: Sicherheitsdienst FA-113/2019

7. MV: Bericht zur Zahn- und Mundgesundheit von Grundschulkindern 2019 SUG-19/2019

8. Vorstellung Projekt Einzelhelfer*innen

9. Zustimmung zu außer-/überplanmäßigen Aufwendungen /Auszahlungen

10. Mitteilungen und Anfragen

11. Beschlusskontrolle

B. Voraussichtlich nichtöffentlicher Teil

12. Einwendungen gegen die Niederschrift über den nichtöffentlichen Teil der 14. Sitzung vom 11.11.2019

13. Mitteilungen und Anfragen

14. Beschlusskontrolle

Für die Richtigkeit:

Gez. Edgar Möller, Vorsitzender

Gez. Asta Simon, Stv. Fachbereichsleiterin

Die Sitzungsunterlagen und Beschlussvorlagen findet man unter: https://ratsinfo.flensburg.de/tops/?__=UGhVM0hpd2NXNFdFcExjZfg7kGxO5c7DWC8ipzWsfWg

Startschuss für Bewerbungen an der Hochschule Flensburg

Die Hochschule Flensburg hat ihr Bewerbungsportal geöffnet. Bis zum 15. Januar 2020 können sich Studieninteressierte um einen Studienplatz bewerben. Spezielle Beratungsangebote.      

Ob es darum geht, die Energiewende mitzugestalten oder kleine und mittlere Unternehmen von der Gründung bis zur Nachfolge zu begleiten – oder wer zur See fahren möchte: Die Hochschule Flensburg bietet auch im Sommersemester ein breites Angebot, um sich fit für die Zukunft zu machen.

Bewerbungsstart – Foto: © Hochschule Flensburg

Die Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaft und Energiewissenschaften, die maritimen Bachelorstudiengänge Seeverkehr, Nautik und Logistik sowie Schiffstechnik starten im März an der Hochschule Flensburg. Wer bereits einen Bachelorabschluss in der Tasche hat, kann in folgenden Masterprogrammen weiterstudieren: Applied Bio and Food Sciences, Internationale Fachkommunikation, Systemtechnik, Wind Engineering sowie Angewandte Informatik.

Ein breites Angebot, das bei vielen jungen Menschen auch Fragen aufwirft: Ist der Weg an die Hochschule der richtige für mich? Welchen Studiengang soll ich wählen? Die Studienberatung der Hochschule Flensburg weiß um die Fragen der Studieninteressierten. „Wer jetzt Interesse an einem Studium hat und sich kompetent beraten lassen möchte, sollte schnell Kontakt mit uns aufnehmen“, rät Sylvia Rußbüldt, Leiterin des Studierendenservices an der Hochschule Flensburg. Denn: Am 15. Januar 2020 endet die deutschlandweite Bewerbungsfrist.

Neben den regulären Sprechzeiten bietet das Team der Studienberatung wieder einen langen Tag der Beratung an: Am Montag, 13. Januar 2020, stehen Michaela Arnold und Marc Laatzke von 10 bis 17 Uhr im Hauptgebäude in den Räumen der Studienberatung zur Verfügung. Für Kurzentschlossene wird am Tag des Bewerbungsschlusses neben der regulären Sprechstunde (9 bis 12.00 Uhr) eine Zusatzsprechstunde von 13.30 bis 15.30 Uhr eingerichtet.

Weitere Informationen und den Link zum Online-Bewerbungstool unter www.hs-flensburg.de

%d Bloggern gefällt das: