Archiv für den Tag 11. September 2019

Sitzung der Flensburger Ratsversammlung am 19.09.2019 – Öffentlichkeit erwünscht!

Stadt Flensburg

Der Stadtpräsident

Flensburg, 11.09.2019

Bekanntmachung zur 13.Sitzung der Ratsversammlung am Donnerstag, 19.09.2019, 16:00Uhr, Rathaus,  Ratssaal

Hinweis für Besucherinnen und Besucher: Einlasskarten sind erforderlich und können vormittags im Büro des Stadtpräsidenten unter der Tel-Nr. 0461/85 2297 angefordert werden. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Gäste mit einer Mobilitätseinschränkung bei Reservierung der Einlasskarte auf das Vorliegen einer solchen hinzuweisen.

Tagesordnungspunkte A. Voraussichtlich öffentlicher Teil

1. Bestätigung der Tagesordnung

2. Einwohnerfragestunde

3. Einwendungen gegen die Niederschrift über den öffentlichen Teil der 12. Sitzung vom 22.08.2019

4. Mitteilungen des Stadtpräsidenten

5. Mitteilungen der Oberbürgermeisterin

6. Resolution für Frieden und Zusammenarbeit
Antrag der Ratsfraktion Flensburg WÄHLEN ! RV-125/2019

7. Umbesetzung von Ausschüssen und Gremien
7.1 Vorschlagsliste für die Ernennung von ehrenamtlichen Richterinnen und Richtern für das Schleswig-Holsteinische Verwaltungsgericht für die Wahlperiode 2020 bis 2025 RV-122/2019
7.2 Umbesetzung von Ausschüssen und Gremien;
Antrag der Ratsfraktion WiF RV-123/2019
7.3 Umbesetzung von Ausschüssen und Gremien;
Antrag der FDP-Ratsfraktion RV-124/2019

8. Wolfgang-Prinz-Park RV-102/2019
8.1 Wolfgang-Prinz-Park
Ergänzende Informationen RV-102/2019 1. Ergänzung

9. Einführung einer Gleichstellungsquote für das neue 3. Geschlecht „divers“;
Antrag der Ratsfraktion Flensburg WÄHLEN ! RV-115/2019

10. Vorgaben bei Neubau bzw. Umbau von Einzelhandelsstandorten und Nahversorgungszentren
Antrag der Flensburger Ratsfraktionen CDU, B 90 / Die Grünen, SPD, SSW, FDP, Die Linke RV-116/2019

11. Finanzpolitische Nachhaltigkeitsstrategie 2023
hier: Ergebnisse der Arbeitsgruppe und Festlegung von Zielvorgaben RV-117/2019
11.1 Finanzpolitische Nachhaltigkeitsstrategie 2023
hier: Ergebnisse der Arbeitsgruppe und Festlegung von Zielvorgaben
Antrag der FDP-Ratsfraktion vom 10.09.2019 RV-117/2019 1. Ergänzung

12. Projekt Christiansens Gärten – Nachhaltige Entwicklung und Vernetzung der grünhistorischen Freiflächen Museumsberg, Alter Friedhof und Christiansenpark RV-103/2019

13. Neufassung der Entgelt- und Benutzungsordnung für die Stadtbibliothek RV-106/2019

14. Spielgerätesteuersatzung RV-119/2019
14.1 Spielgerätesteuersatzung
Antrag der FDP-Ratsfraktion vom 10.09.2019 RV-119/2019 1. Ergänzung

15. Bebauungsplan „Heinrich-Schuldt-Straße“ (Nr. 312) mit integrierter Erhaltungssatzung
a) Entscheidung über Anregungen
b) Satzungsbeschluss RV-108/2019

16. 3. Änderung des Bebauungsplanes „Östliche Altstadt – Heinrichstraße“ (A 3.4)
Aufstellungsbeschluss RV-114/2019

C. Voraussichtlich öffentlicher Teil
23. Bekanntgabe der nichtöffentlich gefassten Beschlüsse

Alle Unterlagen zu den TOPs können auch hier eingesehen werden https://ratsinfo.flensburg.de/tops/?__=UGhVM0hpd2NXNFdFcExjZYg_iyA2SvWBR9zmG64FU3w

Werbeanzeigen

Gottorfer Museumsinsel: Kuratoren-Führung am 15.9. durch die Ausstellung „Landschaftszeichnungen“

Sonntag, 15. September, 11 Uhr: Rundgang durch „Landschaftszeichnungen. Aus der Sammlung eines Kunsthändlers“

Walter Leistikow, Waldstueck um 1900 © Foto Elmer de Haas

Am kommenden Sonntag besteht kurzfristig die Gelegenheit die Ausstellung „Landschaftszeichnungen“ gemeinsam mit der Kuratorin zu entdecken, bevor die Schau in der Sammlung Horn für immer schließt.

Kuratorin Dr. Uta Kuhl führt durch die Ausstellung, die Meisterzeichnungen präsentiert aus einer Privatsammlung, die zum Großteil noch nie öffentlich gezeigt wurden: 80 Landschaftsdarstellungen aus zwei Jahrhunderten. Darunter sind Meisterwerke so bedeutender Künstler wie Caspar David Friedrich oder Lyonel Feininger, Paul Cézanne oder Eugène Delacroix. Der Anlass der Ausstellung ist ein persönlicher: die Sammlerin Bettina Horn zeigt die Auswahl von 80 Werken zum 80. Geburtstag von Walter Feilchenfeldt. Er hat die Ausstellung kuratiert und die Texte für den umfangreichen Katalog verfasst.

Anmeldung empfohlen unter 04621 813 222 oder service@landesmuseen.sh,  Kosten: 3 Euro zuzüglich Eintritt.

Landesmuseen Schleswig-Holstein
Schlossinsel 1 | Schloss Gottorf | 24837 Schleswig | +49(0)4621 – 813 222 |service@schloss-gottorf.de

Öffnungszeiten
März – Oktober: Di-Fr 10-17 Uhr | Sa-So 10-18 Uhr
November bis März: Di-Fr 10-16 Uhr | Sa-So 10-17 Uhr

http://www.schloss-gottorf.de/

Start ins Wintersemester: Hochschule Flensburg begrüßt neue Studierende am 16. September in der FLENS-ARENA

Es wird wieder voll auf dem Campus: Rund 800 Studienanfänger*innen starten kommende Woche an der Hochschule Flensburg ins Studium.

Sie studieren künftig Betriebswirtschaft, Medieninformatik, Maschinenbau oder einen anderen von zehn angebotenen Bachelor- und acht Masterstudiengängen an der Hochschule Flensburg. Bevor sich die Studienanfänger*innen aber mit den Inhalten ihrer Lehrpläne auseinandersetzen, kommen sie alle in der „FLENS-ARENA“ zusammen. Dann startet die Orientierungswoche.

Der Semesterauftakt mit der offiziellen Begrüßung durch das Präsidium findet statt am

Montag, 16. September 2019, ab 10:00 (Einlass ab 9 Uhr)

in der FLENS-ARENA, Campusallee 2, 24943 Flensburg

Mit den neuen Studierenden werden nahezu 4000 junge Frauen und Männer an der Hochschule Flensburg zu Spezialist*innen in ihren Fachbereichen qualifiziert.

Bevor die Studierenden in den Hörsälen, Laboren und Seminarräumen ihr Wissen erweitern, lernen sie zunächst den Studienbetrieb besser kennen. Im Rahmen der Topwochen (hs-flensburg.de/go/topwochen) stehen zahlreiche Informationsveranstaltungen auf dem Programm.

Fundsachenversteigerung im Flensburger Rathaus am 17.09.2019

Flensburg.  Die nächste Fundsachenversteigerung findet am Dienstag, den 17.09.2019 um 14 Uhr in Raum K18 (Kellergeschoss) im Rathaus statt.

Versteigert werden wieder Gegenstände, die länger als sechs Monate im Fundbüro aufbewahrt wurden, da die Eigentümer sich nicht gemeldet haben.

Unter anderem befinden sich 13 Fahrräder, 8 Smartphones, Schmuck, ein Kinderwagen, ein Rollstuhl und eine Klarinette mit Koffer unter den zu versteigernden Fundsachen.

Die komplette Versteigerungsliste kann im Internet unter http://db.flensburg.de/formular/Versteigerungsliste.pdf eingesehen werden.

 

 

 

Öffentliche Ringvorlesung „Unverfügbarkeit“ der Europa-Universität, Phänomenta und Volkshochschule Flensburg

Spannende Vorträge für das breite Publikum auf der Ringvorlesung im Wintersemester 2019 – Montags um 18 Uhr in der Phänomenta

Seit dem Sommersemester 2013 findet in jedem Semester die Ringvorlesung in Kooperation mit der Phänomenta und der Flensburger Volkshochschule im Vortragssaal der Phänomenta (Norderstraße 157-163) 
statt. Die Vortragenden aus verschiedenen Disziplinen präsentieren hier ihre selbstgewählten Themen. Ein jährlich wechselndes Oberthema stellt einen Bezug zwischen den Vorträgen her. Auf der Seite der Europa Universität Flensburg ist ebenfalls das aktuelle Programm mit den zugehörigen Zusammenfassungen und das Archiv der Ringvorlesung zu finden. Die klassische Form der 14-tägigen Beiträge aus der Europa-Universität Flensburg wird in diesem Semester aus besonderem Anlass zu einem wöchentlichen Format ausgeweitet.

Die Europa-Universität Flensburg hat im von Stifterverband und Klaus Tschira Stiftung ausgeschriebenen Wettbewerb „Eine Uni – Ein Buch“ gewonnen. Daher wird sich die Universität im Herbstsemester 2019 mit Hartmut Rosas Buch „Unverfügbarkeit“ beschäftigen. Um diese Thematik auch einem breiten Stadtpublikum zu präsentieren, werden im Wechsel Lehrende der Universität und externe Gäste aus ihrer fachlichen oder persönlichen Perspektive heraus Beiträge leisten.

Ringvorlesung „Unverfügbarkeit“

Den Programm-Flyer für die Ringvorlesung gibt es hier

Der Jenaer Soziologe Hartmut Rosa hat sich seit geraumer Zeit mit Fragen von Kontrolle und Glück und dem Verhältnis der beiden zueinander beschäftigt. In seinem neuen Band „Unverfügbarkeit“ stellt er als eine zentrale These auf, dass die Menschen in der modernen Welt immer mehr verfügbare Möglichkeiten haben und vermeintlich ihr Glück über diese Verfügbarkeiten finden. Andererseits sei es gerade das Unverfügbare, welches beim Eintreten zu wahren Glücksmomenten führt, da es die Distanz zwischen Mensch und Welt durch seine Unkontrollierbarkeit verringert. Ein an Rosa sehr eng angelehntes Beispiel für eine solche „Unverfügbarkeit“ ist eine weiße Weihnacht in Flensburg – jede und jeder kann sich wohl die Glücksgefühle vorstellen, die Menschen haben, wenn es am Nachmittag des 24. Dezembers anfängt zu schneien. Ideal verfügbar dagegen wäre ein Pizzalieferservice, der 24 Stunden an 365 Tagen die Auswahl unter 100 verschiedene Pizzen ermöglicht. Und was macht das mit den Menschen …

In der Ringvorlesung „Unverfügbarkeit“ werden wie in jedem Semester Lehrende der Universität sich mit dem Thema aus der Perspektive ihres Faches auseinandersetzen. Bereichert werden diese Diskussionen durch Beiträge externer Gäste, die durch eine universitäre Arbeitsgruppe eingeladen und andere Zugänge zu der durch Rosas Buch aufgeworfenen Thematik einbringen werden.

Insofern versucht die Ringvorlesung in diesem Semester die Unverfügbarkeit zugänglich zu machen.

Ort und Zeit

Die jeweiligen Einzelvorträge finden immer Montags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in der Phänomenta statt. Ausnahme ist der Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Rosa, der am 9.12. im Audimax der Uni auf dem Campus stattfindet.

Programm

Termin Vortragende*r Titel
16.09. Dr. Bernd Sommer, Norbert Elias Center for Transformation Design & Research, EUF Beschleunigung, Resonanz, Unverfügbarkeit. Eine Einführung in Hartmut Rosas kritische Theorie der Gesellschaft
23.09. Samira El Ouassil, Schauspielerin und Medienwissenschaftlerin Vom Mangel an Resonanz I: Rezo und die Politik
30.09. Prof. Dr. Anders Ehlers Dam, Institut für Sprache, Literatur und Medien, Dänisches Seminar, EUF Unverfügbarkeit und Intensität. Kulturkritische Perspektiven bei Sören Kierkegaard und Hartmut Rosa
07.10. Renate Kuschke, Qigong und Taijiquan Lehrerin Vom Nutzen des Nutzlosen – Einblick in die Weisheitstradition des Daoismus
21.10. Dr. Pascal Delhom, Interdisziplinäres Institut für Sozial- und Humanwissenschaften, Philosophisches Seminar, EUF Unverfügbarkeit: Eine Frage der Haltung?
28.10. Prof. Dr. Wilhelm Heitmeyer, Institut für interdisziplinäre Gewalt-und Konfliktforschung der Universität Bielefeld Vom Mangel an Resonanz II: Die Zunahme gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit
04.11. PD Dr. Jörn Bockmann,  Institut für Sprache, Literatur und Medien, Seminar für Germanistik, EUF Himmel, Hölle, Fegefeuer. Über die (Un)-Verfügbarkeit des Jenseitsschicksals im Mittelalter
11.11. Mignon Remé, Schauspielerin, Mitbegründerin des Improtheaters „Hidden Shakespeare“ Unverfügbarkeit und Improvisation
18.11. Prof. Dr. Susanne Royer, Internationales Institut für Management und ökonomische Bildung, Abteilung Strategisches und Internationales Management, EUF (Un-)Verfügbarkeit, Knappheit & Wirtschaften
25.11. Andrea Jänisch, Reitlehrerin und Pferdetrainerin Unverfügbarkeit im Mensch-Tier-Verhältnis
02.12. Prof. Dr. Peter Heering, Institut für mathematische, naturwissenschaftliche und technische Bildung, Abteilung für Physik und ihre Didaktik und Geschichte, EUF Zwischen Fach, Vermittlung und Bildung: Vermeintliche Verfügbarkeiten und die Wahrnehmung der Naturwissenschaften
09.12.

Achtung: im Audimax der EUF

Prof. Dr. Hartmut Rosa, Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena und Autor von „Unverfügbarkeit“ Unverfügbarkeit in der Kritik
Veranstalter:
%d Bloggern gefällt das: