Veranstaltung „MIT FASCHOS REDEN?“ am 12.09.2019 an der Uni Flensburg

Referent: Rechtsanwalt Alexander Hoffmann, Kiel

Donnerstag, 12. September 2019 von 15:00 bis 18:00 Uhr
Europa-Universität Flensburg
Gebäude Oslo – Raum OSL 447
Auf dem Campus 1, 24943 Flensburg

Den Anlass für diese Veranstaltung hat die Podiumsdiskussion „Positionen zu Europa“ vom 21. Mai dieses Jahres geboten. Zu jener Diskussion waren Parteien-Kandidat*innen für die Wahlen zum EU-Parlament in die Uni eingeladen worden, darunter auch ein Vertreter der AfD.

Die Teilnahme des Letztgenannten führte zu diversen Protestaktivitäten von Studierenden und war auch im Kollegium der Lehrenden auf Kritik gestoßen. Dennoch durfte der AfD-Vertreter seine Positionen darlegen.

Auf der Veranstaltung am 12. September werden erstmals die Kritiker*innen der Linie mit Faschos zu reden Gelegenheit erhalten, ihre Position darzulegen, was ja am 21. Mai nur sehr eingeschränkt möglich war.

Alexander Hoffmann ist Strafverteidiger aus Kiel. Er hat in den letzten Jahrzehnten unzählige Menschen vor Gericht verteidigt, die wegen vermeintlicher oder tatsächlicher Aktivitäten gegen rechts angeklagt worden sind. Auf diesem Gebiet ist er einer der renommiertesten Anwälte in Deutschland.

Nebenbei besitzt er aus seiner Tätigkeit auch ein umfangreiches Detailwissen über die Akteure und Kader der unterschiedlichen deutlich rechten, faschistischen und terroristischen Strömungen, Gruppierungen und Parteien. Im Münchener NSU-Prozess ist er Nebenkläger gewesen. Für das antifaschistische Magazin „Der rechte Rand“ (wird in Hannover herausgegeben) ist er presserechtlich Verantwortlicher.

Wir freuen uns auf eine konstruktive Informations- und Diskussionsveranstaltung, deren Ziel das Aufstoppen menschenverachtender, rassistischer und autoritärer Politik ist, die jeglicher emanzipatorischer gesellschaftlicher Veränderung im Wege steht.

Eine Initiative von Tableau Kulturcafé mit Unterstützung der SDS Hochschulgruppe / Uni Flensburg.

Den Flyer und das Plakat für den 12.9. gibt es hier zum Download: Flyer_12.09 und Plakat_12._9

 

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 7. September 2019, in Bürgerbeteiligung, Bildung, Daten und Zahlen, Flensburg News, Kultur, Kulturtipps, Soziales, Stadtplanung, Veranstaltungstipps, Wirtschaft. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: