Archiv für den Tag 29. August 2019

Mobilität: Flensburger Innenstadt besteht Stresstest

Barrierefreiheit im öffentlichen Raum

Flensburg. Die Sommermonate sind auch in Flensburg die Zeit, in denen die Kommunalpolitik in die Sommerpause geht und in der Regel keine Sitzungen der Ausschüsse und der Ratsversammlung stattfinden. Genau der richtige Zeitpunkt, um sich um grundlegende Themen zu kümmern! In Flensburg wurde die Sommerpause unter anderem dazu genutzt, die Flensburger Innenstadt auf ihre Mobilitäts- und Alltagstauglichkeit für Menschen mit Behinderungen zu überprüfen.

Auf Einladung von Oberbürgermeisterin Simone Lange hat der Beauftragte für Menschen mit Behinderungen, Christian Eckert, und dessen begleitender Arbeitskreis gemeinsam mit Vertretern der Verwaltung einen entsprechenden Rundgang durch die Flensburger Innenstadt vorgenommen.

Begehung (Copyright: Stadt Flensburg)

Gleich zu Beginn des Rundganges, der am Deutschen Haus begann, gab es den ersten Besprechungspunkt. Klare Markierungen und Signale für Menschen mit Sehbehinderungen und ausreichend lange Ampelzeiten wurden hier angesprochen. Diese Thematik wurde im Rahmen der Begehung, die bis zum Hafenostufer führte, gleich an mehreren Kreuzungen angesprochen.

Gelobt wurde hingegen die taktile Linie, die Sehbehinderten eine klare Wegführung durch die Flensburger Fußgängerzone gibt. Sowohl die Position als auch die Beschaffenheit wurde positiv herausgestellt. Gleichzeitig wurde darauf hingewiesen, dass es unbedingt erforderlich ist, die Linie zu beiden Seiten um mindestens 60 cm frei zu halten. Während der Begehung gab es zahlreiche Beispiele von Werbeaufstellern, Fahrradständern und Außengastronomie, bei denen die taktile Linie verbaut war. Es soll noch einmal ein Appell an die Geschäftsleute in dem Bereich erfolgen, um für die Freihaltung zu werben.

Problematisch gestaltet sich auch nach wie vor das Miteinander an der Hafenspitze. Die gleichzeitige Nutzung von Fahrradfahrern und Spaziergängern stellt insbesondere für Mobilitätseingeschränkte Personen eine Herausforderung dar. Hier soll noch einmal verstärkt für ein umsichtiges Miteinander geworben werden und das Tempo durch bauliche Baumaßnahmen eingeschränkt werden.

Am Ende der Tour zeigten sich alle Teilnehmer zufrieden mit den besprochenen Ergebnissen, die im Rahmen von Umgestaltungen und geplanten Maßnahmen angegangen werden sollen.

Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange: „Es ist toll, vor Ort eine direkte Rückmeldung über die Bedarfe der betroffenen Menschen zu erhalten. So können wir uns ein gutes Bild der Situation machen und auch kurzfristig reagieren. Denn Flensburg ist eine Stadt für alle – das wollen wir natürlich auch leben!“

Auch Christian Eckert zeigt sich hinsichtlich der geplanten Maßnahmen zuversichtlich: „Flensburg ist weiterhin auf einem guten Weg eine Inklusionsstadt zu werden. Gemeinsam mit der Verwaltung und der Politik gehe ich als zuständiger Beauftragter für Menschen mit Behinderungen der Stadt Flensburg diesen Weg, damit die Verhältnisse in Flensburg noch besser werden“.

Werbeanzeigen

Ausgezeichnetes Badewasser an den Flensburger Stränden – Wassertemperatur 20 °C

Badewasserqualität ausgezeichnet

Flensburg. Die Gesundheitsdienste teilen mit:

Die Flensburger Badestellen Ostseebad und Solitüde werden auch in diesem Jahr wieder von den städtischen Gesundheitsdiensten nach der Badegewässerverordnung überwacht. Vierzehntägig erfolgen Beprobungen zur Feststellung der Badewasserqualität.

Probenahme am 27. August 2019
Solitüde:
Ergebnis: ausgezeichnete Badewasserqualität
Wassertemperatur: 20 °C

Probenahme am 27. August 2019
Ostseebad:
Ergebnis: ausgezeichnete Badewasserqualität
Wassertemperatur: 20 °C

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die Gesundheitsdienste
unter Telefon 85 2600 bzw. per E-Mail:
Gesundheitsdienste@Flensburg.de

 

Kurs Zukunft: Regierungsvertreter besucht Maritimes Zentrum in Flensburg

Autonome Schifffahrt, Kommunikation auf Offshore-Anlagen, Abgasreinigung auf Schiffen – der maritime Koordinator der Bundesregierung informierte sich am Maritimen Zentrum der Hochschule Flensburg über die Zukunftsthemen der Branche. 

Norbert Brackmann (Mitte) besuchte das Maritime Zentrum der Hochschule. Auch Stadtpräsident Hannes Fuhrig (2.v.r.) und Petra Nicolaisen, MdB (re.), waren dabei. Foto: Gatermann

Flensburg. Am Ende steht für Norbert Brackmann fest, dass man in Flensburg gut aufgestellt ist, um die wichtigsten Themen der Zukunft im maritimen Bereich zu bearbeiten: die Digitalisierung der Schifffahrt und das Green Shipping. Der maritime Koordinator der Bundesregierung hatte zuvor mit seiner Bundestagskollegin Petra Nicolaisen, CDU, Einblicke ins Maritime Zentrum der Hochschule Flensburg, in einen der modernsten Schiffführungssimulatoren Europas, in den Maschinenraumsimulator und die vielfältigen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Instituts genommen. „Sie bilden das Wichtigste aus, was es für uns gibt: Junge Menschen mit einer guten Perspektive“, so Brackmann.

Und das macht die Hochschule Flensburg schon lange, wie Prof. Dr. Claudia Jasmand betonte. „Wir haben eine lange maritime Tradition“, sagte die Vizepräsidentin für Forschung und Digitales der Hochschule Flensburg, „und werden diese zukunftsweisend fortsetzen.“ Neben den fachlichen Aspekten wies Prof. Pawel Ziegler, Leiter des Maritimen Zentrums, auf einen weiteren Grund für die erfolgreiche Arbeit am Standort Flensburg hin: „In diese Umgebung mit den Kollegen und der Ausstattung zu arbeiten, macht viel Spaß.“

Move & Norderstraßenfest am 01.09.2019 in Flensburg: Musik auf der Bühne am Nordertor

Am Sonntag, den 01.09.2019 gibt es anlässlich des Move & Norderstraßenfest auf der Bühne am Nordertor wieder einiges zu hören und zu sehen.

In der Norderstraße stellen wieder verschiedene Künstler, Musiker, Ehrenamtliche und Vereine ihr vielfältiges und kulturelles Schaffen dar.

Auf der Bühne geht es um 11:30 Uhr los. Es treten auf: Paul Eastham, Svennä und Morales, Heatwave und Child in Time

Bei leckeren Snacks und kühlen Getränken kann man sich auf einen bunten Sonntag freuen.
Sei dabei und mache die Stadt bunter!

Das Musikprogramm wird organisiert vom Musikerstammtisch Flensburg

Mehr zum Norderstraßenfest am 01.09.2019, Programm und Veranstaltungsplan hier

und zum MOVE – Das Stadtteilfest in der Flensburger Neustadt am 01.09.2019 hier

 

%d Bloggern gefällt das: