Archiv für den Tag 28. August 2019

Tag der Offenen Tür und gemeinsamer Wahlabend am 01.09.2019 im Flensburger LINKEN-Büro in der Norderstraße

Tag der Offenen Tür beim Norderstraßenfest

Sonntag von 10:00 bis 18:00
Wahlkreisbüro DIE LINKE Flensburg,
Norderstraße 88

Das Wahlkreisbüro steht für Fragen und Anregungen für Sie offen. Sie sind herzlich eingeladen, sich über die Arbeit des Bundestagsabgeordneten Lorenz Gösta Beutin zu informieren und mit uns über politische Themen zu diskutieren. Anschließend:

Gemeinsamer Wahlabend

Sonntag von 18:00 bis 20:00
Wahlkreisbüro DIE LINKE Flensburg,
Norderstraße 88

In Brandenburg und Sachsen sind an diesem Sonntag Landtagswahlen. Lasst uns gemeinsam auf das Ergebnis gucken und gemeinsam die Wahlen analysieren und darüber diskutieren.

Gastgeber: DIE LINKE-MdB Lorenz Gösta Beutin

Werbeanzeigen

Kulturhof Flensburg: Programm für den September 2019

Liebe Freunde des Kulturhofs,

anbei unser September-Programm.
Wir hoffen, es ist auch für euch wieder etwas dabei.
Noch eine schöne Sommerzeit!

Ulrike Moeller-Loko
Kulturhof Flensburg e. V.

Aktuelle Termine und weitere Details zu den jeweiligen Veranstaltungen findet Ihr auch bei Facebook https://www.facebook.com/Kulturhof.Flensburg/ und auf der Webseite des Kulturhofs https://www.kulturhof-flensburg.de/

Was ist der Kulturhof Flensburg e. V.?

Gegründet wurde unser Verein am 15.9.16 im Brasseriehof, wo seit Sommer 2015 die ersten Cafés (Familiennetzwerk „Mit uns für Alle“) stattfanden. Seit 28.2.17 ist er offiziell eingetragen und als gemeinnützig anerkannt. Wir fördern laut Satzung die Völkerverständigung und die Flensburger Stadtkultur.

Was machen wir?

Jede/r kann bei uns ein Café ausrichten und seine Kultur vorstellen. In Flensburg gibt es Menschen aus ca. 130 Kulturen, sodass ein buntes Programm möglich ist. Bisher gab es im Brasseriehof-Café u. a. folgende Cafés: iranisch, syrisch-orientalisch, kurdisch, türkisch, mexikanisch, kamerunisch, ghanaisch. Wenn auch DU Deine Kultur in Form von köstlichen Speisen und mehr vorstellen möchtest, bist Du herzlich willkommen.

Neben den Cafés, die meist nachmittags stattfinden, veranstaltet der Verein auch Konzerte, bietet Lesungen, Themenabende mit Diskussionen und Ausstellungen an.

Ein besonderes Anliegen ist uns, für den Einbau eines behindertengerechten WCs zu sammeln. Insbesondere die Spenden aus den Hutkonzerten sind dafür vorgesehen.

Außerdem unterstützen wir das Projekt „Foodsharing“.

Wir freuen uns über neue Mitglieder uns weitere spannende Veranstaltungen im Kulturhof Flensburg! Möchtest Du ab und an einen selbstgebackenen Kuchen spenden? Den Schaukasten monatlich gestalten oder die Räumlichkeiten sauber halten?

Dann schaue einfach mal während der Öffnungszeiten herein.

Kulturhof Flensburg e. V., im Brasseriehof, Große Straße 42 – 44, 24937 Flensburg

Wer in unserem Verein mitwirken möchte, wende sich bitte per Mail an Anja Werthebach: werthebach@posteo.de

Aktualisierung der Vorhabenliste zur EinwohnerInnenbeteiligung in Flensburg

Gewerbegebiet Westerallee, Zusätzlicher Standort KBA und vieles mehr

Flensburg. Seit dem Herbst 2016 führt die Stadt Flensburg eine Vorhabenliste zur EinwohnerInnenbeteiligung. Die Vorhabenliste dient der Information der EinwohnerInnen zur Förderung des Dialogs und der Mitgestaltung bei Vorhaben und Projekten der Stadt Flensburg.
Die Vorhabenliste liegt nun in einer aktualisierten und ergänzten Fassung als pdf- und Druckversion vor.

Neu auf der Vorhabenliste sind unter anderem der Standort KBA, die europäische Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Entwicklungsflächen für die Flensburger Brauerei/Gewerbegebiet Westerallee. Andere Vorhaben aus der Liste sind mittlerweile in die nächste Planungsphase übergegangen und wurden entsprechend aktualisiert.

Die aktuelle Liste steht auf der Internetseite der Stadt Flensburg unter  www.flensburg.de/vorhabenliste. Zu jedem Projekt finden sich kurze Beschreibungen zur Sache und zur Form der Beteiligung von EinwohnerInnen. Die Liste bietet auch die Möglichkeit, Projekte nach einzelnen Stadtteilen oder zu bestimmten Themen anzuzeigen.

Die Vorhabenliste soll eine Plattform für dauerhafte Informationen über Planungen der Stadt darstellen. Bei Fragen oder Anregungen dazu wenden Sie sich gern an die Koordinierungsstelle für EinwohnerInnenbeteiligung unter 0461-85 4061 oder per Mail unter: buergerbeteiligung@flensburg.de.

Programm der Kultureinrichtungen der dänischen Minderheit in Flensburg für September – Dezember 2019

Ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm präsentieren die Kultureinrichtungen der dänischen Minderheit in der Norderstraße für den Herbst 2019.

Eines der Highlights dürfte sicherlich das Literaturfest OrdFraNord (18. – 21. september 2019) sein. Dazu findet am Freitag, den 20.09.2019 in der Dansk Centralbibliotek ab 17 Uhr, in der Norderstraße 59, eine spannende Veranstaltung mit Dorthe Nors, Jón Kalman Stefánsson statt. Musikalisch wird das Ganze von Mette Kathrine begleitet.

Ein besonderer musikalischer Leckerbissen sind die Jazz-Konzerte im Flensborg Hus, in der Norderstraße 74/76, die monatlich stattfinden und das Juleconcert am 19. Dezember, ebenfalls im Flensborg Hus

Aber darüber hinaus gibt es weitere interessante und spannende Veranstaltungen, Lesungen, Vorträge, Konzerte und Filmvorführungen für jede Altergruppe.

Dänischkenntnisse sind natürlich sehr hilfreich, aber nicht zwingend bei allen Veranstaltungen notwendig. Es gibt zudem die Möglichkeit in den preiswerten Sprachkursen, die in der Dansk Centralbibliotek stattfinden, die dänische Sprache zu erlernen. Die Kurse starten wieder Anfang/Mitte September. Infos dazu und Anmeldung in der Centralbibliotek oder im Netz unter: https://www.daenischkurse.de/de

Untenstehend das Programm in der Übersicht

(Den Programmflyer als PDF-Datei zum Download und Ausdrucken findet man hier)

 

 

Neu: Kostenfreie Webinare für Klimaschutz und Energiewende im eigenen Zuhause

Ein Angebot der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein

Viele Menschen wollen die Energiewende im Alltag voranbringen und sich auf die Herausforderungen der Zukunft mit Klimawandel und CO2-Bepreisung vorbereiten. Die Webinare der Energieberatung bieten eine neue Möglichkeit, sich kostenlos über Energieerzeugung und -verbrauch zuhause zu informieren.

Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein: www.vzsh.de

In den Webinaren geht es um Themen wie Sonnenenergie nutzen, Heizung erneuern oder Stromverbrauch senken. Vom Sofa aus können die Teilnehmer Vorträge von Energieberatern der Verbraucherzentrale live verfolgen und Fragen stellen. Wer nicht unter seinem echten Namen teilnehmen will, kann sich mit einem Pseudonym anmelden. Das erste Webinar zum Thema Solarwärmeanlagen findet am Donnerstag, 05. September 2019 von 19 bis 20 Uhr statt.

Verbraucher fragen nach erneuerbaren Energien und Haustechnik

Auswertungen der Energieberatung bei der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein zeigen eine zunehmende Nachfrage nach Information und Beratung rund um Energie und modernes Wohnen. Verbraucher*innen interessieren für erneuerbare Energien, Haustechnik und Wärmedämmung. Private Haushalte in Deutschland benötigen mehr als zwei Drittel ihres Energieverbrauchs für die Heizung. Die meisten Heizungen laufen nicht effizient, verschwenden kostbare Brennstoffe und Geld. In den Webinaren der Energieberatung erklären Fachleute, was sich verbessern lässt und worauf es ankommt. Sparpotential und Möglichkeiten für aktiven Klimaschutz bieten auch Maßnahmen wie Wärmedämmung, Nutzung von Sonnenergie und Erdwärme, Ökostrom oder neue Fenster und Türen.

Die richtigen Fragen an Handwerker stellen

Bei der Planung und Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen passieren viele Fehler. Beispiel Heizung: Rund 90 Prozent der Heizungsanlagen in Deutschland sind nicht richtig eingestellt. Sie verteilen die Wärme ungleichmäßig und vergeuden Energie. In den Webinaren erfahren Verbraucher*innen, worauf sie bei Sanierungsmaßnahmen achten und welche Fragen sie ihren Handwerkern stellen sollten.

Teilnahme per Computer oder Live-Stream per Smartphone

Am besten funktioniert die Teilnahme mit den aktuellen Firefox oder Chrome Browsern. Andere Browser und veraltete Versionen unterstützen die Webinar-Software nur eingeschränkt. Teilnehmer mit Tablet oder Smartphone werden zu einem Live-Stream umgeleitet.

Themen und Termine

Solarwärmeanlagen: Von „gut gemeint“ zu „gut gemacht“

am Donnerstag, 05. September 2019, 19 bis 20 Uhr

Energieberater: Peter Kafke
Anmeldung hier.

Das Webinar richtet sich an Hauseigentümer ohne Vorkenntnisse und nutzt die Erfahrungen aus der Untersuchung von gut 2.000 Solarwärmeanlagen.

  • So funktioniert die Technik
  • Das leisten die Anlagen
  • So vermeidet man Ärger und technische Probleme
  • Das kostet eine Solarwärmeanlage
  • Kostenersparnis und Beitrag zum Klimaschutz

Ist Ihre Heizung fit für den Winter?

am Montag, 7. Oktober 2019, 18 bis 18:45 Uhr

Energieberater: Martin Brandis
Anmeldung hier.

Das Webinar richtet sich an Mieter, Eigentümer und Hausbesitzer. Es liefert Tipps, wie sich die Heizung mit einfachen und günstigen Mitteln für die kalte Jahreszeit fit machen lässt.

  • Steuerung mit digitalen Thermostaten
  • Wärmeverluste vermeiden und Leitungen nachträglich isolieren
  • Weitere Tipps zum Energiesparen

Energie sparen zu Hause – kleine Tipps mit großer Wirkung

am Dienstag, 12. November 2019, 17:30 bis 18:15 Uhr

Energieberater: Clemens Hoff
Anmeldung hier.

Das Webinar richtet sich an Mieter, Eigentümer und Hausbesitzer. Der Energieberater zeigt, wo sich der Energieverbrauch senken lässt und welche Maßnahmen etwas bringen.

  • mit kleinen Investitionen Energieverbrauch senken
  • Maßnahmen zur Reduzierung des Strom-, Warmwasser- und Heizungsverbrauchs
  • Energie sparen durch bewusstes Verhalten

Mehr Informationen unter www.verbraucherzentrale.sh.

Erweiterung des Aldi-Marktes Friesischer Berg

Öffentlichkeitsinformation vor Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens

Bis zum 19. September können Stellungnahmen abgegeben werden

Flensburg. Für den Aldi-Markt im Stadtteilzentrum Friesischer Berg liegt ein Antrag auf Erweiterung der Verkaufsfläche auf künftig 1.200 m² vor. Die Erweiterung soll der Attraktivierung des Angebotes dienen und keiner Erweiterung des Sortimentes. Zur Umsetzung der Erweiterung wird die Zustimmung zur Überschreitung der im Bebauungsplan festgesetzten Baugrenze beantragt, da 23 erforderliche Stellplätze auf der vorhandenen Fläche nicht untergebracht werden können. Außerdem wird die Ablöse gegen Zahlung eines Ablösebetrages beantragt. Es ist vorgesehen, eine Fußgängerquerung der Marienallee im Bereich Emil-Nolde-Straße einzurichten.

Die Planung erfordert das gemeindliche Einvernehmen wegen der Erweiterung und Ausnahme vom Bebauungsplan sowie die Zustimmung zur Ablöse der Stellplätze. Hierzu ist eine erste Befassung in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planung und Stadtentwicklung am 27. August erfolgt. Eine abschließende Beschlussfassung ist am 24. September vorgesehen.

Der Öffentlichkeit wird die Gelegenheit gegeben, sich auf der Internetseite der Stadt Flensburg in der Rubrik „Bauen & Wohnen\Aktuelle Bauanfragen“ zu informieren (https://www.flensburg.de/Wohnen-Wirtschaft/Stadt-und-Landschaftsplanung/Aktuelle-Bauanfragen).
Bis zum 19. September können Stellungnahmen abgegeben werden, die vor der Beschlussfassung an die Ausschussmitglieder weitergeleitet werden.

Die Verwaltung empfiehlt die Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens.

%d Bloggern gefällt das: