Sommerferienprogramm in Haithabu vom 2. Juli bis 6. August 2019

Umfangreiches Programm für Urlauber und Daheimgebliebene

In den Sommerferien bietet das Wikinger Museum Haithabu bei den Wikinger Häusern wieder ein umfangreiches Ferienspaßangebot mit vielen Aktionen zum Mitmachen an.

Die Veranstaltungen starten am Dienstag, 2. Juli

Im Juli beginnen die Ferienprogramme in Haithabu. Mehrmals wöchentlich laden die Wikinger zu Aktionen und Mitmach-Angeboten ein, die sich gezielt an Kinder und Familien wenden. Bis Anfang August gibt es an jedem Dienstag Ferienspäße für Daheimgebliebene und Urlauberkinder, die Teilnahme kostet jeweils 9 Euro inklusive Eintritt und Material.

Die Veranstaltungen finden bei den Wikinger Häusern Haithabu statt. Besucher sollten vom Museumsparkplatz etwa 20 Minuten Fußweg einplanen. Information und Buchung unter 04621 813-133 und service@landesmuseen.sh.

Das gesamte Ferienprogramm im Überblick:

Dienstag, 2. Juli, 14 Uhr: Filzen – Gestalten mit Wolle. Kinder lernen diese alte Textiltechnik kennen, ab 6 Jahren

Mäntel, Umhänge, Mützen – viele Textilien wurden in der Wikingerzeit aus Filz gefertigt. Doch was ist das für ein geheimnisvoller Stoff und wie wird er hergestellt? Das können Kinder bei diesem Ferienspaß ausprobieren. Mit viel Spaß und Kreativität gestalten sie im Haus des Tuchhändlers schöne Dinge aus Filz.

Abbildung: Ferienspaß: Filzen © Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen

 

Dienstag, 9. Juli, 14 Uhr: Speckstein – fette Beute. Kleine Schätze aus Speckstein, ab 8 Jahren

Aus Speckstein fertigten geschickte Handwerker in Haithabu vor 1000 Jahren Schalen und Töpfe, aber auch Amulette und Spielsteine. Aber was ist überhaupt Speckstein und wie kam er nach Haithabu? Wie lässt er sich bearbeiten? Das kann man bei diesem Ferienspaß erfahren und natürlich ausprobieren. Aus Speckstein entstehen Anhänger, Talismane und Handschmeichler zum Mitnehmen.

Abbildung: Speckstein © Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen

 

Dienstag, 16. Juli, 14 Uhr: Heringsfassrollen und Walkürenrennen. Spielerische Zeitreise in die Welt der Wikingerkinder, ab 5 Jahren

Hier sind Geschicklichkeit und Wagemut gefragt! Wer rollt am schnellsten das Heringsfass vom Hafen in das Haus der Händler? Wer gewinnt den Wettlauf um Ruhm und Ehre und ergattert einen Schluck aus dem Trinkhorn der Walküre? Wer kann sich beim Schwerttanz am längsten gegen seine Gegner behaupten? Als das erfahren die Kinder bei dieser Aktion.

Abbildung: Ferienspaß: Heringsfassrollen © Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen

 

Dienstag, 23. Juli, 11 Uhr: Für alles ist ein Kraut gewachsen. Auf der Suche nach Kräutern für den Wikingerhaushalt, ab 6 Jahren

Im Alltag der Wikinger fanden Pflanzen vielfältige Verwendung: Mit ihnen ließen sich nicht nur Speisen zubereiten und würzen, sie wurden auch als Färbemittel oder als Medizin genutzt. Sogar als Pflaster taugten sie! Wer wissen will, wie es geht, kommt vorbei und probiert es aus.

Abbildung: Kräutersuche und Verarbeitung © Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen

 

Dienstag, 30. Juli, 14 Uhr: Geheimnisvolle Runen. Kinder lernen die rätselhaften Schriftzeichen der Wikinger kennen, ab 8 Jahren

Heute nutzen wir WhatsApp; die Wikinger kannten die Runen, mit denen sie kurze Botschaften auf Knochen- oder Holzstäbe ritzten. Bei dieser Aktion entschlüsseln Kinder die geheimnisumwitterten Runen und gestalten ein Freundschaftsband aus Leder.

Abbildung: Kinder lernen die rätselhaften Schriftzeichen der Wikinger kennen © Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen

 

Dienstag, 6. August, 11 Uhr: Mit Pfeil und Bogen. Große und kleine Wikinger üben sich im Bogenschießen, ab 8 Jahren

Mit Pfeil und Bogen konnte in der Wikingerzeit jedes Kind umgehen. Aber von wegen kinderleicht! Schnell wird klar, dass es nicht nur Kraft und Konzentration erfordert, den Pfeil ins Ziel zu lenken, sondern auch eine ordentliche Portion Geschicklichkeit.

Abbildung: Mit Pfeil und Bogen unterwegs. © Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen

Auch für die Herbstferien ist bereits ein umfangreiches Ferienspaßangebot geplant. Termine und weitere Informationen können dem Jahresprogramm des Wikinger Museum Haithabu entnommen werden, das zum Download unter www.Haithabu.de bereitsteht.

Informationen und Buchung aller Veranstaltungen unter 04621/813133 oder service@landesmuseen.sh.

 

Werbeanzeigen

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 25. Juni 2019, in Ökologie, Bürgerbeteiligung, Bildung, Flensburg News, Kultur, Kulturtipps, Soziales, Veranstaltungstipps. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: