Kriminalpräventiver Verein wählt neuen Vorstand

Flensburg. In Flensburg wird die Kriminalprävention groß geschrieben. Deshalb gibt es in der Stadt Gremien unterschiedlicher gesellschaftlicher Akteure, bei denen die Kriminalprävention im Fokus der Arbeit steht und die zur Beratung und Abstimmung aller in diesem Bereich relevanten Akteure dienen sollen.

Copyright: Stadt Flensburg

Das ist zum einen der Kriminalpräventive Rat, der regelmäßig unter Beteiligung von Schule, Kirche, Polizei und Verwaltung zu entsprechenden Fragestellungen in den Bereichen Jugendarbeit, Schule- und Ausbildung, Familien, Frauen und Menschen mit Migrationshintergrund sowie Wohnungs- und Städtebau berät und Präventionsprojekte durchführt.
Zum anderen existiert in Flensburg der Kriminalpräventive Verein, der gemeinnützig ist und sich zur Aufgabe gemacht hat, die Aktivitäten des Kriminalpräventiven Rates zu unterstützen. Ziel beider Gremien ist es, Flensburg lebens- und liebenswert zu gestalten, damit sich die Flensburger*innen und auch die Gäste sicher fühlen können. Um dieser Herausforderung zu begegnen, ist es erforderlich, gesellschaftliche Entwicklungen zu erkennen und darauf zu reagieren.
In diesem Jahr wählt der Kriminalpräventive Verein turnusgemäß einen neuen Vorstand. Die bisherige Vorsitzende, die ehemalige Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar, gibt den Vorsitz ab. Zur Wahl steht Oberbürgermeisterin Simone Lange, die auch Vorsitzende des Kriminalpräventiven Rates ist. „Die kriminalpräventive Arbeit liegt mir sehr am Herzen. Durch mein Engagement in diesem Bereich und der Übernahme des Vorsitzes möchte ich gerne zeigen, dass das Thema bei uns höchste Priorität hat. Nur wenn wirklich alle gesellschaftlichen Kräfte an der Arbeit dieser wichtigen Gremien partizipieren, kann sie zum nachhaltigen Erfolg für unsere Stadt führen. Das möchte ich weiter voranbringen“, so die neugewählte Vorsitzende Simone Lange.
Für die Arbeit und die Projekte dieser beiden Gremien ist eine Unterstützung durch Spenden/ Sponsoring an den Kriminalpräventiven Verein e.V. willkommen:
Nord-Ostsee-Sparkasse
IBAN: DE 60 21750000 00 17042720
BIC: NOLADE21 NOS

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 17. Mai 2019, in Bürgerbeteiligung, Daten und Zahlen, Flensburg News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: