Sonntagsführung auf der Gottorfer Museumsinsel am 21.10.: „Die Gottorfer Herzöge – Aufstieg und Fall einer Dynastie“ und Führung durch die Fußmann-Ausstellung

Umfangreiches Programm auf der Museumsinsel am 21. Oktober

Aufstieg und Fall einer Dynastie und eine der letzten Führungen durch die Fußmann-Ausstellung: der kommende Sonntag, 21. Oktober, bietet interessante Veranstaltungen auf der Gottorfer Museumsinsel.

Porträt Herzog Adolf von SH Gottorf um 1550 © Landesmuseen Schloss Gottorf

Los geht es am Vormittag um 11 Uhr mit einer wissenschaftlichen Sonntagsführung zum Thema „Die Gottorfer Herzöge  – Aufstieg und Fall einer Dynastie“. Als der dänische König Christian III. 1544 zwei seiner Brüder abfinden musste, hielt er es für eine gute Idee, Schleswig-Holstein unter sich, Adolf und Johann aufzuteilen.  Mit Adolf von Schleswig-Holstein-Gottorf beginnt 1544 die Geschichte des Schlosses als Residenz der Herzöge. Bis 1713 prägen Krieg, Machtkämpfe und Verluste das Bild, aber auch glückliche Zufälle, grandiose Erfolge und ein Sinn für Kunst, Kultur und Fortschritt sind bemerkbar.  Die Führung bringt Licht in die zum Teil verworrene Entwicklung und geht der „Gottorfer Frage“ auf den Grund. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Um 14 Uhr startet in der Reithalle eine öffentliche Führung durch Sonderausstellung „Klaus Fußmann. Von Anfang an“. Die Ausstellung endet am 28. Oktober, so dass diese Führung eine der letzten Gelegenheiten ist, sich den Arbeiten unter Anleitung zu nähern. Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf zeigt aus Anlass des 80. Geburtstages von Klaus Fußmann eine umfassende Einzelausstellung in der Reithalle, Anmeldung nicht erforderlich.

Anmeldung für beide Veranstaltungen ist nicht erforderlich. Preis jeweils 2 Euro zuzüglich Eintritt.

Landesmuseen Schleswig-Holstein
Schlossinsel 1 | Schloss Gottorf | 24837 Schleswig | +49(0)4621 – 813 222 |service@schloss-gottorf.de

Öffnungszeiten
März – Oktober: Di-Fr 10-17 Uhr | Sa-So 10-18 Uhr
November bis März: Di-Fr 10-16 Uhr | Sa-So 10-17 Uhr

http://www.schloss-gottorf.de/

Advertisements

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 18. Oktober 2018, in Bürgerbeteiligung, Bildung, Daten und Zahlen, Flensburg News, Kultur, Kulturtipps, Soziales, Veranstaltungstipps. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: