Stadtverwaltug Flensburg: Henning Dunken neuer Leiter des Fachbereichs Finanzen

Flensburg. Die Stadt Flensburg freut sich, dass Henning Dunken vor rund einem Monat die Leitung des städtischen Fachbereichs Finanzen übernommen hat. Der aus Braunschweig stammende Diplom-Kaufmann konnte sich am Ende eines eintägigen Auswahlverfahrens gegen zwei seiner Mitbewerber durchsetzen.

Zahlreiche Qualifikationen und Erfahrungen im Bereich Finanzen hatte der 49-jährige Dunken bereits während seines gesamten beruflichen Werdegangs erworben.
Nach seiner Ausbildung zum Steuerfachgehilfen, absolvierte Dunken ein wirtschaftswissenschaftliches Studium an der Universität Göttingen. Im Anschluss folgte der Umzug zu seiner Familie nach Flensburg. Hier war Dunken übergangsweise als Prüfungsassistent in einer Flensburger Wirtschaftsprüfungskanzlei angestellt.
Im Bereich Finanzen der Flensburger Stadtverwaltung ist Dunken kein unbeschriebenes Blatt. Eingestiegen war der seit Jahren geschätzte Kollege und Mitarbeiter bereits im Jahre 2000. Als Diplom-Betriebswirt baute er hier später das städtische Beteiligungscontrolling auf, welches er bis zum Schluss leitete.

Mit der Leitung des gesamten Fachbereichs, der zusätzlich die Verantwortung für die Abteilungen Finanzwirtschaft, Finanzbuchhaltung und Vollstreckung sowie Steuern umfasst, konnte Dunken sich während seiner Karriere bei der Stadtverwaltung vertraut machen. Seit 2007 übernahm Dunken diese bereits stellvertretend und seit dem plötzlichen Tod Bernd Ulrichsens im März 2018 auch kommissarisch.

„Ich bin froh, dass wir mit Henning Dunken einen kompetenten neuen Leiter für diesen wichtigen Fachbereich finden konnten. Henning Dunken steht sowohl für fachliche Kompetenz, für frisches Denken aber auch für Kontinuität, da er den Fachbereich seit Jahren kennt und mit den Flensburger Strukturen und Besonderheiten gut vertraut ist“, so Bürgermeister und Kämmerer Henning Brüggemann. „Für die kommenden Aufgaben im Bereich Haushalt, Steuern, Finanzmanagement sowie dem Beteiligungsmanagement sind wir mit Henning Dunken gut aufgestellt. Ich freue mich auf die kommende Zusammenarbeit“, so Brüggemann weiter.

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 4. September 2018, in Bildung, Daten und Zahlen, Flensburg News, Rat & Ausschüsse, Wirtschaft. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: