Jüdisches Museum Rendsburg: Lesung mit ARD-Journalist Jörg Armbruster am 8. August

Weltspiegel-Moderator stellt sein Buch im Jüdischen Museum vor

Diesjähriges Gastland beim Literatursommer 2018 ist Israel – passend zum 70. Jahrestag der Staatsgründung im Mai dieses Jahres. Das Jüdische Museum Rendsburg ist in Zusammenarbeit mit dem Nordkolleg Rendsburg unter anderem mit einer Lesung des ARD-Journalisten Jörg Armbruster beim Literatursommer Schleswig-Holstein vertreten:  Am kommenden Mittwoch, 8. August, um 19 Uhr wird der bekannte Fernsehjournalist, ehemalige ARD-Nahostkorrespondent und Weltspiegel-Moderator sein neues Buch „Willkommen im gelobten Land? Deutschstämmige Juden in Israel“ vorstellen. Die Veranstaltung findet im Jüdischen Museum statt, der Eintritt beträgt 10 € (ermäßigt: 6 €), Tickets gibt es unter 04331-440430 oder per E-Mail info@jmrd.de

Zehntausende jüdische Deutsche emigrierten nach Palästina – vor, besonders aber während der NS-Zeit und unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg. Doch die große Hoffnung, hier einen sicheren Zufluchtsort zu finden und willkommen zu sein, erfüllte sich für viele nur sehr zögerlich. Der vielfach ausgezeichnete Fernsehjournalist Jörg Armbruster hat sich auf ihre Spuren begeben und die letzten Überlebenden getroffen. Er ist auf bewegende Geschichten und Lebensläufe gestoßen, die davon zeugen, wie schwierig es ist, eine neue Heimat zu finden. Und er erzählt davon, wie Herkunft und Erfahrungen der »Jeckes« und der KZ-Überlebenden deren Nachfahren in der zweiten und dritten Generation bis heute prägen.

Jüdisches Museum Rendsburg
Prinzessinstraße 7-8 | 24768 Rendsburg | Tel 04331 440 43-0
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonnabend 12-17 Uhr | Sonntag 10-17 Uhr (oder tel. Vereinbarung)

http://www.schloss-gottorf.de/juedisches-museum

 

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 2. August 2018 in Bürgerbeteiligung, Flensburg News, Kultur, Kulturtipps, Soziales, Veranstaltungstipps und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: