Freies Radio Fratz braucht Hilfe! – Offenes Treffen am 07.05.2018 um 19:30 Uhr in der Bachstr. 7

Moin Flensburg!

Das Freie Radio Fratz hat im Mai so einiges vor und dafür brauchen wir eure Hilfe. Wie ihr mit uns aktiv werden könnt, erfahrt ihr hier:

Bau-Hilfe gesucht!

Der Raum für das Studio ist nun fast fertig, wir suchen aber noch händeringend und am besten gestern Leute für die letzten Schritte. Konkret muss folgendes gemacht werden:

– Der Fußboden muss rein und Gipsplatten an die Wände. Das dauert maximal drei halbe Arbeitstage.
– Elektrik geht auch innerhalb 1-2 Arbeitstagen. Für den Anschluss der Elektrik muss noch wer kommen, das wird vielleicht etwas dauern. Unterstützung dabei ist aber sinnvoll.
– Auch eine Spüle/Küchenzeile soll noch entstehen. Dafür müssen wir zwei Rohre durch die Wand ins WC legen und dort Zu- und Abwasser holen. Keine große Sache. Waschbecken und Armatur sind schon vorhanden. Geschätzt 1-2 halbe Arbeitstage.
– Außerdem suchen wir dringend eine günstige rollstuhlgerechte Schallschutztür. Falls Ihr ne Idee habt: Die Maße sind: 985cm Breite und 1985cm Höhe des Türblatts.

Elektro-Musikredaktion

In letzter Zeit haben sich bei uns mehrere DJs der elektronischen Musik gemeldet, die beim Radio Fratz mitmachen wollen. Das freut uns sehr!
Das erste Treffen der Musikredaktion für jede Art von elektronischer Musik ist in Vorbereitung.Die Redaktionen werden später ein wesentlicher Bestandteil unserer Radiostruktur sein und ein Austauschort für die jeweiligen Radiomachenden. Eine Redaktion kann aus einer Einzelperson bestehen, aber auch aus einer Vielzahl von Menschen.Vorerst wird es b ei diesem Treffen darum gehen, sich über die Möglichkeiten als DJ im Radio Fratz zu informieren.
Wir wollen einen Ort schaffen, an dem ein Austausch über die eigenen Ideen und Formate stattfindet und uns darüber unterhalten, wie eine kreative Programmgestaltung aussehen kann. Wir klären über die allgemeinen Radio Richtlinien auf und sagen, was wir bisher über den rechtlichen Rahmen wissen (z.B. GEMA).Die einzelnen Redaktionen sehen wir als Vernetzung – in diesem Fall unter den Musiker*innen ähnlicher Musikrichtung.

Wir stellen uns das so vor, dass Wünsche bezüglich Sendezeiten untereinander abgesprochen und dann an die Programmkoordination gerichtet werden können. Diese entscheidet dann über die Sendeplätze. Die in den einzelnen Redaktionen entstehenden Debatten, Anmerkungen oder Fragen können durch eine stellvertretende Person ins allgemeine Radio-Plenum getragenen werden. Dort sitzen von allen Redaktionen Stellvertreter*innen und die GAG (Geschäftsführungs-AG). Gemeinsam werden dort Entscheidungen bezüglich des Radios getroffen.

Wenn ihr Interesse an der elektronischen Musik Redaktion habt – meldet euch bei uns! Alle die sich bisher bei uns gemeldet haben, haben wir vermerkt und bekommen rechtzeitig Infos zum Treffen.

Andere Redaktionen

Techno ist so gar nicht deine Musikrichtung und du hast Interesse daran in einer anderen Musikredaktion mitzuwirken? Auch du kannst dich gerne bei uns melden!
In naher Zukunft werden sich hoffentlich zu allen möglichen Interessen Redaktionen bilden, sei es zum Schwerpunkt Musik, Infos oder oder oder.
Wir sammeln Eure Rückmeldungen und werden das dann koordinieren.

Technik-Aufbau im Radio – sei dabei!

Der Raum für das erste Studio ist so gut wie fertig gebaut, jetzt geht es los mit dem Aufbau der Studio- und Redaktionstechnik.
Es gibt eine ziemlich durchdachte Anschaffungsliste. Jetzt muss aber nochmal konkret überlegt werden, was davon aktuell immer noch sinnvoll ist. Das wird dann bestellt und anschließend muss vom Mikro übers Mischpult bis zum Server alles aufgebaut, verkabelt und programmiert werden.
Das ist eine Menge Arbeit und jede Hilfe können wir gut brauchen! Alle möglichen Technik-Nerds sind natürlich besonders willkommen, aber auch alle, die noch nicht so viel Plan haben und einfach mal sehen wollen, wie sowas funktioniert.
Perspektivisch ist es auch wichtig, dass sich möglichst viele Leute damit auskennen, weil die Technik ja auch im laufenden Radiobetrieb weiter betreut und ausgebaut werden muss.

Ein erstes Treffen zum Einstieg wird es bald geben, bitte meldet Euch bei Interesse.

Kommunalwahl in Flensburg

Das Bündnis Freie Kultur hat eine Entscheidungshilfe für die Kommunalwahl veröffentlicht. Den Flyer findet Ihr hier im Anhang. Durchaus informativ war auch dieser Artikel in der shz: https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/die-freie-szene-muckt-auf-id19397191.html

Fragt gerne mal im Wahlkampf nach Freier Kultur im allgemeinen und Freiem Radio im Besonderen. Auch Radio Fratz ist ab nächstem Jahr auf Förderung durch die Stadt und/oder das Land angewiesen. Wir haben aus den Parteien auch schon einige positive Signale bekommen, konkrete Schritte gab es bisher leider noch nicht.

Meet Radio Fratz

Weiterhin versuchen wir, so oft wie möglich in Flensburg mit Infoständen präsent zu sein und für das Radio Werbung zu machen. Die nächsten geplanten Termine sind:

1. Mai: DGB-Kundgebung und Konzert „Rhythm against Racism“

Am ersten Mai ab 12 Uhr mit Radio Fratz auf dem Südermarkt: http://sh-nordwest.dgb.de/++co++5b978d26-1b6e-11e7-af75-525400e5a74a

72,hours Schlachthof – Butcher Jam – Dockyard Festival

Der Flensburger Skatepark Schlachthof feiert in diesem Jahr das zehnjährige Bestehen des „Butcher Jam BMX Contest“. Mit drei-tägigem Familienfest, Dockyard Musikfestival und buntem Programm kommen Gäste aus Flensburg, Dänemark und der ganzen Welt an Pfingsten im Galwikpark zusammen. Das Freie Radio Fratz ist für und mit euch in diesem Jahr das erste Mal mit dabei!

Wir sehen uns am Sonntag im Galwikpark!

So. 20.05.2018: allgemeines Programm
– ab 11.00 – 15.00 Uhr Familienprogramm (mit Radio Fratz)
– ab 13.00 Uhr BMX Contest Butcher Jam Finals
– ab 15.00 Uhr Dockyard Musikfestival
– ab 22.00 Uhr Dockyard After Show Party im Volksbad e.V. Flensburg

Mehr Infos auf der Seite: http://www.facebook.com/Schlachthof2001

Radio-Camp am Bodensee

Wenn alles gut geht, können wir im Sommer auf Sendung gehen, jedenfalls schon mal mit Internet-Radio. Dazu können schon jetzt Beiträge produziert und z.B. Musiksendungen zusammengestellt werden.

Der Einstieg ist nicht schwer, aber es ist trotzdem nicht mehr viel Zeit, um das notwendige Know-How an möglichst viele Leute zu vermitteln. Für Kurzentschlossene und Reisefreudige bietet sich gerade eine großartige Möglichkeit, sich schon mal ins Radiomachen reinzufinden beim Radio-Camp am Bodensee: https://radio-fds.de/sendungen/einzelansicht-info/article/das-radiocamp-2018-am-bodensee.html

Wie Ihr seht, seid Ihr bei jedem Punkt herzlich zum Mitmachen eingeladen!
Meldet Euch gerne per Mail oder schaut zu den regelmäßigen Öffnungszeiten vorbei.Immer Dienstags von 11 bis 17 Uhr in der Bachstr. 7.
Das nächste offene Treffen ist dort am Montag, 7.5. um 19:30 Uhr.
Und…bleibt auf dem Laufenden! Weitere Infos und Eindrücke rund um freies Radio findet Ihr in unseren Social Media Kanälen:

Freies Radio Fratz
Auf Facebook: http://www.facebook.com/freiesradioflensburg
Und Instagram: http://www.instagram.com/freies.radio.fratz

Bis bald,

Euer Radio Fratz

 

Werbeanzeigen

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 27. April 2018 in Bürgerbeteiligung, Bildung, Flensburg News, Kultur, Kulturtipps, Soziales, Veranstaltungstipps und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: