Archiv für den Tag 24. Januar 2018

Flucht aus der Verantwortung. Wohnen zwischen Marktversagen und staatlichem Scheitern

Gilt auch für Flensburg:

Gentrification Blog

@La Laetti  (CC BY-NC 2.0) @La Laetti (CC BY-NC 2.0)

Jahrelang wurde in Deutschland das Klagelied von der demographischer Krise und einem bedrohlichen Rückgang der Bevölkerungszahlen angestimmt. Kaum kehrt sich der Trend um, kollabiert nicht nur der Verwaltungsapparat des Landes sondern vielerorts auch gleich noch der humanistische Anstand. Bis vor ein paar Wochen wurde die Politik von vielen für ihre allzu abwartende und inaktive Haltung kritisiert. Jetzt handelt die Politik – und wieder gibt es Kritik. Denn im Schatten der Flüchtlings-Krisen-Hysterie hat sich eine Zombi-Politik formiert, die im wilden Aktionismus längst überwunden geglaubte Konzepte ins Rennen schickt. Zäune, Grenzsicherungspläne, Transitzonen, beschleunigte Abschiebungen, verschärfte Residenzpflichtauflagen, abenteuerliche Einstufungen von vorgeblich sicheren Drittstaaten…

Die Albträume eines nationalen Kontroll- und Sicherheitsstaates geistern nicht nur durch die Medien, sondern werden von Teilen der politischen Elite als Lösungen für die aktuellen Herausforderungen präsentiert. Diese Auferweckung von politischen Konzepten der Vergangenheit bleibt nicht auf die Fragen von Grenzkontrollen und Asylverfahren beschränkt. Auch…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.201 weitere Wörter

Kammerkonzerte der Musikschulen Flensburg und Apenrade am 28.01. und 04.02.2018

 Die Musikschulen Flensburg und Apenrade laden herzlich zu ihren Kammerkonzerten ein:

Sonntag, 28.01.2018 um 15 Uhr, Sonderjyllandshalle Apenrade
Kammerkonzert mit Lehrkräften der Musikschulen Flensburg und Apenrade.

Sonntag, 04.02.2018 um 11 Uhr, Audimax Flensburg
Kammerkonzert mit Lehrkräften der Musikschulen Flensburg und Apenrade.

Gespielt werden Werke von Mozart, Schumann, Fauré, Villa-Lobos und anderen. In verschiedenen Besetzungen erklingen Violinen, Cello, Gitarre, Flöte, Klarinette, Fagott, Horn, Gesang und Klavier.
Der Eintritt ist frei.
%d Bloggern gefällt das: