Archiv für den Tag 16. November 2017

Informationsveranstaltung des Betreuungsverein Flensburg e.V. am 21.11.2017 im Stadtteiltreff „Komm ´rein“ in der Apenrader Straße

„Vorsorgen – um die eigene Zukunft zu gestalten“

Flensburg. Die Fachstelle 50plus lädt alle interessierten Flensburgerinnen und Flensburger zur Informationsveranstaltung „Vorsorgen – um die eigene Zukunft zu gestalten“ am Dienstag, 21. November um 16 Uhr im Stadtteiltreff „Komm ´rein“, Apenrader Straße 148 ein.

Niemand möchte in eine Situation kommen, in der er nicht mehr in der Lage ist, alltägliche oder sogar lebenswichtige Entscheidungen zu treffen. Dennoch weiß jeder, wie schnell und unerwartet, beispielsweise durch einen Unfall oder eine schwere Erkrankung, eine derartige Situation eintreten kann. Dann ist es notwendig, dass jemand da ist, der Entscheidungen in unserem Namen und in unserem Sinne trifft.
Was viele nicht wissen: Auch Familienangehörige dürfen nicht entscheiden. Ehegatten und Kinder können nur mit ausdrücklicher Vollmacht für den anderen handeln oder wenn sie als gesetzlicher Betreuer vom zuständigen Betreuungsgericht eingesetzt wurden. Um spätere Lebensentscheidungen auf jeden Fall mitzubestimmen, kann man entsprechende Vorsorge treffen.
Der Betreuungsverein Flensburg e.V. informiert über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Vorsorge.
Der Vortrag findet im Rahmen des Projektes „SelbstBestimmt im Alter“ statt. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert, die Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V. ist Kooperationspartnerin.

%d Bloggern gefällt das: