Friedensfahrradtour am 22.07.2017 um den Fliegerhorst Jagel

Mahnwache und Kundgebung
Samstag 22.7.2017 um 11.57 Uhr
Hauptzufahrt zum Fliegerhorst Jagel

Widerstand gegen den Fliegerhorst Schleswig-Jagel gemeinsam entwickeln

Anfahrtskizze mit Treffpunkt

Seit zwei Jahren demonstrieren wir regelmäßig gegen die Kriegführung der Bundeswehr am Drohnen- und Tornadostandort Jagel. Wir haben dies bereits zweimal mit einer Friedensfahrradtour verbunden, auch unsere nächste Aktion wird mit dieser sportlichen Aktivität verbunden: die Friedensfahrradtour rund um den Bundeswehrstandort Jagel am Sonnabend, 22.7.2017, wieder „Drei von Zwölf“ 11:57 Uhr.

Wir beginnen wieder mit einer Kundgebung vor dem Tor des Fliegerhorstes, Thema unter anderem der Fluglärm und die Gesundheitsschädigung der Bevölkerung hier vor Ort durch den Flugbetrieb. Im Anschluß daran wird das Militärgelände mit Fahrrädern umrundet. Diejenigen, die nicht Fahrrad fahren wollen, können bis zur Rückkehr der Radfahrer bei einer Mahnwache (mit Tee und Kuchen und Musik) vor dem Tor bleiben.
__________________________________________

Anfahrt und Treffpunkt:

Mit der Bahn und dem Fahrrad: Bahnhof Schleswig, ca. 4 km B7 Richtung Jagel

mit dem Auto: Autobahn 7 Abfahrt Schleswig-Jagel, B77 Richtung Jagel

Im Anschluss an die Kundgebung wird es die Friedensfahrradtour rund um den Drohnen-Standort Jagel geben. Wer nicht Fahrrad fahren will, kann bei der Mahnwache bleiben, bei Kuchen und Getränken.

Mehr Infos auch im Veranstaltungsflyer

Weitere geplante Aktionen sind:
Aktionskonzert am Montag, den 21. August 2017, 11.00 Uhr
Mahnwache am Samstag, den 9. September 2017, 11.57 Uhr
jeweils an der Hauptzufahrt zum Fliegerhorst.

Ankündigungen unter: www.jagel.bundeswehrabschaffen.de

Veranstalter: Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen
Gruppe Flensburg, c/o Dr. Ralf Cüppers, Mühlenholz 28a, 24943 Flensburg.
v.i.S.d.P-: Siglinde Cüppers, Email: flensburg@bundeswehrabschaffen.de

 

Advertisements

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 15. Juli 2017, in Bürgerbeteiligung, Bildung, Flensburg News, Soziales, Veranstaltungstipps. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: