Entscheidungshilfen des DGB Schleswig-Holstein Nordwest für die Landtagswahl

Landtagswahl in Schleswig-Holstein – geht am 7. Mai wählen!

Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen,

am Sonntag sind Landtagswahlen (und der Bürgermeister für Husum wird gewählt!).

Weil wir wissen, dass manch eine und einer noch bis kurz vor der Wahl zwischen mindestens 2 Parteien schwankt, haben wir aus ArbeitnehmerInnensicht ein paar Entscheidungshilfen zusammengestellt:

1.

Zunächst einmal begründen Ingrid, Ralf, Mathias, Joachim, Tobias und Susanne, warum sie auf keinen Fall Rechtspopulisten wie der AfD ihre Stimme geben und warum sie euch darum bitten, dies auch nicht zu tun. Wir hoffen, dass sie an der 5%-Hürde scheitern!

2.

Der DGB Nord hat in einem Online-Check zur Landtagswahl Parteien befragt:

Frage Nr. 1: In Schleswig-Holstein gibt es 9,99 Euro pro Stunde Mindestlohn bei öffentlichen Aufträgen – Wie stehen Sie dazu? Die Antworten der Parteien auf die Frage findet ihr hier.

Frage Nr. 2: Tarifbindung bei Wirtschaftsförderung: Sollten Finanzmittel aus der öffentlichen Wirtschaftsförderung an tarifliche Arbeitsbedingungen im Förderbetrieb gekoppelt werden? Die Antworten der Parteien auf die Frage findet ihr hier.

Frage Nr. 3: Wie fördern Sie den öffentlichen Nahverkehr? Die Antworten der Parteien auf die Frage findet ihr hier.

Frage Nr. 4: Hetze, Hass, Gewalt: Was tun Sie dagegen? Die Antworten der Parteien auf die Frage findet ihr hier.

Frage Nr. 5: Was tun Sie für die Frauen? Die Antworten der Parteien auf die Frage findet ihr hier.

Frage Nr. 6: Gute Arbeit im Tourismus – was tun Sie dafür? Die Antworten der Parteien auf die Frage findet ihr hier.

Frage Nr. 7: Arbeitsforschung 4.0: Was tun Sie für eine gute Digitalisierung? Die Antworten der Parteien auf die Frage findet ihr hier.

Frage Nr. 8: Gute Bildung, kostenfreie Kitas – was tun Sie dafür? Die Antworten der Parteien auf die Frage findet ihr hier.

3.

Hier findet ihr die kurze und die ausführliche Fassung der Anforderungen des DGB an die Parteien zur Landtagswahl 2017.

Das sollte – neben den Verweisen auf unsere Flurgespräche in Flensburg und Itzehoe reichen, um eine Wahlentscheidung zu treffen, oder? Vor allem aber die Bitte: Geht zur Landtagswahl! Und ihr Husumerinnen und Husumer: Wählt nen Bürgermeister!

Habt einen erfolgreichen 7. Mai!

Ganz herzlich,
Susanne

Dr. Susanne Uhl
Regionsgeschäftsführerin
DGB Schleswig-Holstein Nordwest
Telefon 0461 – 1444010

 

 

 

Advertisements

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg
Dieser Beitrag wurde unter Flensburg News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s