Podiumsdiskussion zum Thema Wasserstofftankstellen-Netz und Energiewende im Norden mit namhaften Experten und Flensburgs Bürgermeister am 30.03.2017 im Borgerforeningen Flensburg

Flensburg braucht dringend eine Wasserstofftankstelle (H2-Tankstelle) für die Energiewende

Der EES e.V. lädt ein zur Podiumsdiskussion

am 30. März 2017
um 19.00 Uhr bis 21.30 Uhr
im Restaurant Borgerforeningen, Holm 17, Flensburg

mit:

· Thomas Bystry, Shell Hamburg und Vorsitzender der CEP (Clean Energy Partnership). Von ihm gibt es Informationen aus erster Hand zum Stand des Tankstellennetzes in Deutschland.
(Er kommt mit dem H2-Auto Mirail von Toyota, der dann auch zu besichtigen ist.)

· Reinhard Christiansen, GF der Energie des Nordens berichtet über den aktuellen Stand seines Projektes

· Ove Petersen, GF GP Joule, präsentiert Auszüge seiner neuen, im März 2017 erschienen Machbarkeitsstudie

 · Maik Render, GF Stadtwerke Flensburg

 · Henning Brüggemann, Bürgermeister und Kämmerer der Stadt Flensburg

(Der Abend wird moderiert und wie immer präsentieren wir unser Vorzeigemodell. Neben dem Auto wird auch ein Bus zum Anschauen vorhanden sein.)

Flensburgs Oberbürgermeisterin fährt zufrieden und absolut sauber ein Wasserstoff angetriebenes Hyundai Serien-Auto zur Probe. Im Bild neben Simone Lange Bürgermeister Henning Brüggemann, Reinhard Christiansen und Marko Bartelsen (beide Energie des Nordens GmbH) (v.l.n.r.). Foto: Pressestelle Stadt Flensburg

Durch die  öffentlichkeitswirksame Aktion im Januar 2017 konnte unsere neue Oberbürgermeisterin Simone Lange  zeigen, wie einfach eine Umstellung auf  ein H2- Auto sein könnte: in 3 Minuten vollgetankt, mit mindestens 450 km Reichweite (das neue Auto schafft sogar 800 km). Hoher Fahrkomfort, modernste Ausstattung und emissionsfrei fahren bei der immer noch hohen Luftverschmutzung in den Städten. Das ist die Zukunft. Die kann in Flensburg beginnen. Allein es fehlen die H2-Tankstellen. Es besteht also dringender Handlungsbedarf.

Mittelgroßer Bus, sauber ohne Ruß oder Feinstaub und CO2 frei. Dazu enorm leise. Das ist die Zukunft. Viele Städte kaufen gemeinsam ein, dadurch wird er preiswerter in der Anschaffung. Und die Verbrauchskosten sind erheblich niedriger als bei einem Bus mit Dieselmotor. http://ees-ev.de/bus-mit-h2-emissionsfreiheit-leise-mit-ca-422km-reichweite/

Der Norden bietet Lösungen für das „Henne-Ei-Problem

Flensburg braucht dringend eine Wasserstofftankstelle und auf geht’s  sauber gen Süden/ Norden
Richtig, hier im Norden haben wir die Chance, das dezentrale Jahrhundertprojekt  – Energiewende – mit einer Wasserstofftankstellen- Infrastruktur voranzubringen und vor allem das Problem des ungenutzten Ökostroms zu lösen.
Mutige Pioniere gehen, trotz großer Risiken für die Akteure, in die Umsetzungsphase!
Schleswig-Holstein, als innovatives Bundesland mit starken Wurzeln im Wind-Kraft-Sektor hat gute Voraussetzungen, Brennstoffzellen-Fahrzeuge und auch Busse auf die Straße zu bringen.Jetzt werden mutige und visionäre Autokäufer gesucht, die sauberen PS auf die Straße zu bringen.Der Verein unterstützt einen Tankstellenbau in Flensburg, obwohl in Flensburg dieser in der Planung bisher nicht vorgesehen ist. Ebenso den Zusammenschluss von Interessenten an einem Wasserstoffauto. Wir laden Dich zu unserem monatlichen Stammtischabend ein und diskutiere mit uns und den Gästen, Brückenbauer zwischen „Henne+Ei“ Problem, über den Markt wirtschaftlicher Möglichkeiten und höre, wie im beginnenden Wasserstoffzeitalter heute bereits Fortschritte im starken Sektor Mobilität erreicht wurde.

Weitere Informationen zum Thema gibt es auf der Homepage: www.ees-ev.de

Advertisements

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg
Dieser Beitrag wurde unter Ökologie, Bürgerbeteiligung, Bildung, Flensburg News, Soziales, Stadtplanung, Stadtwerke, Stadtwerke Flensburg, Veranstaltungstipps, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s