Attac-Veranstaltung: „Deutsche Rente im europäischen Vergleich“ am 22.03.2017 im Brasseriehof Flensburg

Attac Flensburg lädt am 22.03.2017 um 20:00 Uhr (Einlaß 19:30) im Brasseriehof, Große Straße 42/44, Flensburg, zu einer Veranstaltung mit Karl-Martin Hentschel und Rasmus Andresen zum Thema Altersrente / Altersarmut im europäischen Vergleich ein.

Hintergrund: Die deutsche gesetzliche Rente ist in aller Munde. So wie sie derzeit konzipiert ist, wird sie Altersarmut zwangsläufig produzieren. Teilweise ist es heute schon festzustellen.

Das Rentenniveau liegt derzeit bei 48% und soll bis 2030 auf 43% absinken.

Das unsere europäischen Nachbarländer ganz andere, moderner, solidarischere Finanzmodule geschaffen haben um ihre Sozialsysteme zu speisen um so ihre Bevölkerung vor Altersarmut zu schützen; dazu werden unsere Referenten Hentschel und Andresen am 22.03.2017 referieren.

Das Rentenniveau unserer Nachbarländer liegen zwischen 70% und 90%. Keine Altersarmut, kein ausspielen Alt gegen Jung.

Ein Aspekt wird auch thematisiert:
Wer als Grenzpendler in DK arbeitet, ist abgesichert durch bilaterale Abkommen in Sachen Altersrente, Krankenversicherung und Arbeitslosigkeit.

Aber das Thema Erwerbsminderungsrente bei Krankheit ist NICHT zwischen Deutschland und DK geregelt.

Was das für negative finanzielle Folgen für einen Grenzpendler bedeutet, der in Deutschland die volle Erwerbsminderungsrente zugesprochen bekommt, die Dänen aber nach deren Kriterien nicht zustimmen – dazu nähere Erläuterungen vor Ort. Das bedarf zwingend eine politischen Regelung für die Betroffenen.

Zum letzteren Teil wird Rasmus Andresen näherer Erläuterungen geben.

Referenten:
1. Karl-Martin Hentschel, Mathematiker und Autor und Attac-Mitglied. Hentschel war von 2000 bis 2005 und 2006 bis 2009 Vorsitzender der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Landtag von Schleswig-Holstein.

Seit 2014 ist er Mitglied im Bundesvorstand des Vereins „Mehr Demokratie e. V.“. Außerdem arbeitet er ehrenamtlich auf Bundesebene für Attac und vertritt sie im ‚“Netzwerk Steuergerechtigkeit“, ist Mitinitiator des „Bündnisses Umfairteilen für eine Vermögensabgabe“ und Mitglied im Parteirat von Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein.
Mehr: https://de.wikipedia.org/wiki/Karl-Martin_Hentschel

2. Rasmus Andresen ist seit 2009 Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtages für Bündnis90/Die Grünen und Attac-Mitglied.

Er besuchte Schulen der dänischen Minderheit und machte 2005 am dänischen Gymnasium Duborg-Skolen sein Abitur.

Danach studierte er im dänischen Roskilde und erlangte einen Bachelor-Abschluss in Verwaltungs- und Kommunikationswissenschaften.

Ferner studiert er an der Fernuniversität in Hagen den Masterstudiengang „Governance“.
Mehr: https://de.wikipedia.org/wiki/Rasmus_Andresen

Termin: 22.03.2017
Einlaß: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Brasseriehof Cafe
Große Straße 42/44
24937 Flensburg
http://www.brasseriehof.com/

EINTRITT FREI!

Veranstalter:

Advertisements

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg
Dieser Beitrag wurde unter Bürgerbeteiligung, Bildung, Daten und Zahlen, Flensburg News, Hartz IV, Soziales, Veranstaltungstipps, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s