Veranstaltungen des Kulturhofs Flensburg im Brasseriehof im März 2017

brasseriehof

Moin aus dem Brasseriehof,

es wird Frühling und wir haben gleich am 1.3. eine interessante Veranstaltung zum
giftfreien Gärtnern in Privatgärten.

Am 24.2. hatten wir Inge Hannemann aus Hamburg zu Gast. Eine gelungene und gut besuchte Veranstaltung zum Thema Hartz IV. Inge hat in Aussicht gestellt, im Sommer erneut zu kommen und dann zum Thema Arbeitsbegriff und Grundeinkommen zu sprechen.

Unser 1. mexikanisches Cafe findet am kommenden Samstag statt.

Am 22.3. ab 19 Uhr beginnt die neue Schreibwerkstatt „Lyrik & Co.“

Als Konzerte haben wir am 4.3. KarmaKarakta und am 18.3. Bosse Hill im Angebot. Beides werden Hut-Konzerte sein.

Das Iranische Café öffnet – wie gehabt – am 2. und 4. Samstag im Monat, unser orientalisches Begegnungscafé jeden Donnerstag Nachmittag und Anitas Café am 10.3., diesmal mit einer Lesung aus dem Buch „Nach Afghanistan kommt Gott nur noch zum Weinen.“ der Dokumentarfilmerin Siba Shakib.

Auch zu allen anderen Terminen unsere herzliche Einladung.

Es ist – wie ich meine – für jeden Geschmack etwas dabei.

Herzliche Grüße und einen gesunden Start in den Frühling wünscht

Ulrike Möller-Loko
Kulturhof Flensburg e. V.

P. S. Wir freuen uns über weitere Mitglieder. 🙂

Weitere Details zu den jeweiligen Veranstaltungen findet Ihr bei Facebook https://www.facebook.com/brasseriehof.cafe/events und auf der Seite http://brasseriehof.com/veranstaltungen/

maerz-programm-brasseriehof

Das Projekt

Anja Werthebach kaufte 2015 den Brasseriehof und im Sommer 2015 nahm das Familiennetzwerk Flensburg, ein Projekt, das von der Lebenshilfe ins Leben gerufen wurde, Kontakt zu ihr auf.
Wir begannen, im kleineren Café-Raum mehrere Wochenend-Café-Tage anzubieten, die gut angenommen wurden. Ende 2015 kamen wir dann überein, den größeren Raum dafür zu nutzen.
Am letzten Tag des inklusiven Familiencafés im Dezember 2015 hatten wir dann auch syrische Gäste und die spontane Idee, regelmäßig ein syrisches Café anzubieten.
Es folgten das iranische Café, Frühstückscafés am Wochenende, ein Nachmittagscafé am Freitag und Sonntag sowie das internationale Frauenfrühstück am Dienstag.
Dazu kam ein Handarbeitstreff.
Ausstellungen von (auch syrischen) Künstlern folgten, Vorträge und Diskussionsabende sowie Konzerte. Darunter waren bisher auch drei Benifiz-Konzerte, deren Spenden für den Einbau eines WCs für Menschen mit Behinderung genutzt werden sollen.
Das Café war letztes Jahr bei der BUNTEN INNENSTADT und bei der HOFKULTUR vertreten.
Gleichchzeitig haben wir am 15.09.2016 den gemeinnützigen Verein (Kulturhof Flensburg e. V.) gegründet. Im Vordergrund steht die Idee der Völkerverständigung, der Austausch von Menschen verschiedener Herkunft, Sprache, Kultur etc.
Durch unsere Veranstaltungen schaffen wir die Gelegenheit, sich kennen zu lernen. Es soll Raum geben für alle, auch besonders Menschen mit Behinderung und andere benachteiligte Menschen.
Jeder ist willkommen.

Wer in unserem Verein mitwirken möchte, wende sich bitte per Mail an Anja Werthebach: werthebach@posteo.de

Advertisements

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 26. Februar 2017 in Bürgerbeteiligung, Bildung, Brasseriehof, Flensburg News, Inklusion und Integration, Kultur, Kulturtipps, Soziales, Veranstaltungstipps und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: