Nachspieltour mit Filmen vom Fimfest Dresden am 11.12.2016 im Flensburger Stadteilhaus Neustadt 12

dresden-nachspieltourNachspieltour-
Programm 2016

Das FILMFEST DRESDEN wurde 1989 gegründet und ist eines der wichtigsten europäischen Kurzfilmfestivals, das jedes Jahr im April in Dresden stattfindet.
Ein 90-minütiges Programm zeigt ausgewählte Preisträgerfilme und Publikumslieblinge.

Folgende Filme werden gezeigt per Beamer an die Wand:

Goldener Reiter Animationsfilm National
AMÉLIA & DUARTE
R: Alice Guimarães, Mónica Santo, Deutschland/Portugal, 2015, 8min, Animation
In diesem Erinnerungs-Archiv werden wir durch die Geschichte von Amélia und Duarte geführt.
Sie lieben sich
nicht mehr und versuchen, mit den Gefühlen klarzukommen, die nach dem Ende einer Beziehung entstehen.


Goldener Reiter
Kurzspielfilm International ARTE-Kurzfilmpreis

OVER
R: Jörn Threlfall, GB, 2015, 14 min, Spielfilm
Ein Tatort: Mittels neun Aufnahmen aus der Totale in umgekehrter Reihenfolge entfaltet sich eine fesselnde Geschichte. Was ist in dieser ruhigen Gegend geschehen?
Ein Mord? Fahrerflucht? Ein Unfall?


Goldener Reiter des Publikums International

DAPHNÉ OU LA BELLE PLANTE / DAPHNÉ OR THE LOVELY SPECIMEN
R: Sébastien Laudenbach, Sylvain Derosne, Frankreich, 2014, 15 min, Animation
Daphné sprießt, erblüht, duftet und verliert Blätter, wie jede andere hübsche Pflanze.
Aber sie darf nicht gepflückt
werden.
Das Portrait einer frei zügigen und sensiblen Frau, die offen über ihren Körper und ihre Gefühle redet.


Filmförderpreis der Kunstministerin (Sachsen)
DIE WEITE SUCHEN
R: Falk Schuster, Deutschland, 2015, 30 min, Animation
Diese animinierte Dokumentation begleitet eine ostdeutsche Familie 1987 in ein kleines Ferienhaus an der Ostsee nahe der Grenze zu Westdeutschland. Wir erhalten einen Einblick in die ungewöhnliche Realität und den normalen Alltag eines Urlaubs im grenznahen Ostdeutschland.


Goldener Reiter Kurzspielfilm National
ON AIR
R: Robert Nacken, Deutschland, 2015, 21 min, Spielfilm
Zwei Lebenskünstler kapern eine  Live-Radio Sendung samt Moderatorin und Studiogast, um ihre politische Meinung kundzutun.
Ihr Versuch die Welt zu verbessern entwickelt dabei allerdings eine eher unerwartete Eigendynamik.

Gesamtlänge des Programms: 90 min
Einlass: 18.30 Uhr, Beginn:19 Uhr, Ende ca. 20.45 Uhr
Weitere Informationen auf unserer Website

Advertisements

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg
Dieser Beitrag wurde unter Flensburg News, Kultur, Kulturtipps, Soziales, Veranstaltungstipps abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s