Tag der offenen Tür am 6.11.2016 im Flensburger Campusbad

Flensburg: Am Sonntag, den 06. November lädt das Campusbad zum zweiten Mal zum Tag der offenen Tür ein. In der Zeit von 10 bis 17 Uhr erhalten Besucher die Tageskarte zum reduzierten Eintrittspreis von 4 € für Kinder und 8 € für Erwachsene.

Mit diesem Aktionstag eröffnet das Campusbad die Hallenbadwintersaison und möchte sich darüber hinaus bei allen Gästen bedanken. Über den Preisnachlass von 36% hinaus gibt es natürlich auch einige Aktionen.

campusbadViele im Campusbad schwimmende Vereine werden sich an diesem Tag an Infoständen präsentieren, ihre Vereinsarbeit vorstellen oder Wasservorführungen zeigen. So werden die Synchronschwimmerinnen des TSB ihr Können unter Beweis stellen, die DLRG wird ihre Rettungsgeräte präsentieren. Auch von den Triathleten gibt es Informationsangebote. Und für alle, die Lust haben, stehen SUP-Boards zur Verfügung, um im Becken das Stand up-Paddling auszuprobieren.

Darüber hinaus hat jeder Gast Gelegenheit, die wunderschöne Saunalandschaft kennenzulernen und für sich neu zu entdecken. Das Außenhaus der Sauna wurde im ersten Halbjahr dieses Jahres neu gestaltet. Die Ostsee-Sauna – als eine von sechs Saunen –  wurde komplett erneuert und erweitert. Hier finden nun mehr als 110 Personen Platz.

Ein weiteres Highlight an diesem Tag: Alle Interessierten, Schwimm- und Saunabegeisterten dürfen auf einem Rundgang einen Blick hinter die Kulissen des Bades werfen und sich die Wasseraufbereitungsanlage zeigen und erklären lassen.

Torben Kablau, Betriebsleiter des Campusbad, dazu: „Mit einer Führung in den Keller des Bades möchten wir an diesem Tag einen völlig anderen Blick auf den Schwimmbadbetrieb anbieten. Die Technikbereiche des Bades sind üblicherweise für Gäste nicht zugänglich. Und deshalb wollen wir am 06. November einen nicht alltäglichen, spannenden Eindruck in die Abläufe hinter den Kulissen erlauben. Dort beantworten unsere Mitarbeiter Fragen zum Wasserdurchlauf, zur Wasseraufbereitung, zur Filterung und zu vielen anderen technischen Prozessen im „Untergrund“.“

Mit 279.766 Badgästen in 2015 hatte das Bad seit Eröffnung bisher die höchste Besucherfrequenz. Vor allem Kinder und Jugendliche haben das Campusbad stärker als Freizeitstätte entdeckt und waren häufiger als in den vorangegangenen Jahren ins Bad gekommen. Im ersten Halbjahr 2016 waren die  Besucherzahlen auf ähnlich hohem Niveau wie in 2015. Diesen positiven Trend möchte das Bad jetzt bis zum Jahresende mitnehmen.

 

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg
Dieser Beitrag wurde unter Flensburg News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s