Treffen der Flensburger Attac-Gruppe am 21.6.2016 um 18:00 Uhr im Tableau Kulturcafé

Top-Thema auf dem Treffen: Lagerung von radioaktivem Bauschutt auf der Deponie Balzersen in Harrislee

Liebe Freundinnen und Freunde von Attac, liebe Mitglieder, Interessenten und Unterstützer,

am kommenden Dienstag (21.06.2016) treffen wir uns wieder im Tableau Kulturcafé, Kurze Straße 1, 24937 Flensburg, 18:00 bis 20:00 Uhr.

Folgende Tagesordnungspunkte stehen an:

TOP 1: ‪Rückbau‬ der ‪Kernkraftwerke‬ und Lagerung auf Deponien in SH // Besuch von Frau Wolf, Harrislee & Mitglieder von Greenpeace Flensburg // Infoveranstaltung des Landesministeriums zur Deponie Harrislee.

Wie bereits in den Medien bekannt geworden, plant das Land rund 35.000 Tonnen Müll* aus dem Rückbau der Kernkraftwerke auf Deponien in SH zu lagern. Im hohen Norden ist dieses die Deponie in Harrislee.

Das Landesministerium führt am 28.6.2016 um 18:30 Uhr in der Holmberghalle (Sporthalle 1) in Harrislee, eine Infoveranstaltung zum Thema durch. Wir von Attac und auch Greenpeace wollen  dran teilnehmen und uns informieren. Evtl. sind Aktionen vor der Deponie in Harrislee geplant. Eine Vernetzung mit einer geplanten Bürgerinitiative in Harrislee wird bereits gestrickt.

Vor der Veranstaltung wollen wir uns auf unserem nächsten Attac-Treff (21.06.2016) über das Thema aussprechen. Frau Angela Wolff aus Harrislee wird uns am 21.6. aufsuchen und informieren. Ebenso erwarten wir Besuch von einigen Mitgliedern von Greeenpeace Flensburg.

TOP 2: „Volksinitiative/Bundesratsinitiative gegen CETA in Schleswig-Holstein“
Neben Frau Wolff und Greenpeace-Mitgliedern, dürften wir auch den Landtagsabgeordneten Rasmus Andresen von den Grünen begrüßen. Er wird über diese Aktion berichten: „Volksinitiative/Bundesratsinitiative gegen CETA in Schleswig-Holstein“ http://stop-ttip-kiel.de/Veranstaltung/buendnispartnertreffen-fuer-eine-ceta-volksinitiative-in-sh/.

*“Es handle sich ausschließlich um nicht recycelbaren Müll mit vernachlässigbarer Radioaktivität, der bei einer Deponierung unterhalb der Grenzwerte der Strahlenschutzverordnung liege, … Dazu gehören Bauschutt, asbesthaltige Abfälle, Mineralwolle, Isolierungen oder Straßenaufbruch. … Der Radioaktivitätswert des Materials (liege) weit unter der Alltagsbelastung der Menschen“. Quelle: Lübecker Nachrichten Online

Alle Termine können IMMER AUF DER AKTUELLEN ATTAC-WEBSEITE eingesehen werden:
http://www.attac-netzwerk.de/flensburg/.attac-flensburg

TIPP: Zum Thema „Panama Papers Affäre“ gibt es eine Webseite, wo Fakten und Informationen sowie Links aufgeführt sind:
http://www.deutschland-mittendrin.de/flensburg/panama-papers-ueber-alles-infos-faken-hintergruende/

So, dass soll´s für heute gewesen sein.

Beste Grüße,
Willi Schewski
Sprecher Attac Flensburg

Webseite Attac Flensburg:
http://www.attac-netzwerk.de/flensburg/

Webseite Willi Schewski:
http://www.schewski-media.de/
Blog Willi Schewski „Deutschland Mittendrin“
http://www.deutschland-mittendrin.de/

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg
Dieser Beitrag wurde unter Flensburg News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s