Dockyard Festival – 72,5 hours Schlachthof – 15. Mai 2016

Dockyard 2016Seit nun mehr 8 Jahren rockt der Schlachthof mit dem Event »72,5 hours« für und mit Groß und Klein. Das 725-jährige Stadtjubiläum Flensburgs in 2009 hat aber nicht nur den Anstoß zu dieser erfolgreichen Veranstaltungsreihe gegeben. Vor sechs Jahren haben der Sydslesvigsk Forening, Sydslesvigs danske Ungdomsforeninger und das Aktivitetshuset zusammen mit dem Volksbad Flensburg einen Festivalerfolg mit dem »Dockyard Festival« am Flensburger Hafen gefeiert. 2011 haben sich die vier Kooperationspartner mit dem Schlachthof zusammengetan und liefern jedes Jahr zum Abschluss des »72,5 hours« ein fettes Pfingst-Open-Air am Galwik Park.

Am Sonntag, den 15. Mai, ab 15 Uhr geben sich die Bands die Klinke in die Hand und liefern ein Musikprogramm vom Feinsten:

Ghosttrip –> http://ghosttrip.bandcamp.com/

Roast Apple –> http://www.roastapple.com/

The Radar Post –> http://www.theradarpost.net/

D-Troit –> http://crunchyfrog.bandcamp.com/album/do-the-right-thing

Neonschwarz –> http://www.neonschwarz-music.com/

********************
I efterhånden 8 år har Schlachthof stået for arrangementet „72,5 hours“, som både er for og med børn og voksne. Men Flensborg bys 725-års jubilæum i 2009 har ikke kun været startskuddet for en årligt tilbagevendende begivenhed; for 6 år siden indgik SdU, SSF og Aktivitetshuset et yderst givtigt samarbejde med Volksbad, og sammen har man med etableringen af den årligt tilbagevendende ”Dockyard Festival” kunnet tilvejebringe en stor festivalsucces ved Flensborg Havn. I 2011 har samarbejdspartnerne så slået sig sammen med Schlachthof og de står nu side om side om arrangementet, der hvert år danner afslutningen på ”72,5 hours” – nemlig en fed Pinse-Open-Air-koncert, som finder sted ved Galwik-Parken i Flensborg.

Pinsesøndag, den 15. maj fra kl. 15 kan du opleve ikke færre end 5 bands med en bred vifte af musikgenre i bagagen til enhver smag!

Mehr Infos auf Facebook unter: https://www.facebook.com/events/1708366589453107/

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg
Dieser Beitrag wurde unter Flensburg News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s