Kleines Islamgespräch an zwei Orten am 7.5.2016 in Flensburg

„Islam ist Hingabe“

Die Vorurteile gegen den Islam wachsen – zunehmend wird er als vormoderne und damit überholte „Religion der Gewalt“ und der „Unterdrückung der Frau“ wahrgenommen. Die Angst vor dieser Art Islam und in Folge seine Ablehnung steigt in ganz Europa.

Vor diesem Hintergrund kommt dem neuen Buch des Flensburger Theologieprofessor und Bonhoeffer-Experten Ralf K. Wüstenberg eine gesellschaftlich bedeutsame Rolle zu. „Islam ist Hingabe“ heißt das im März erschienene Buch, in dem sich der Christ Ralf Wüstenberg auf eine Entdeckungsreise in das Innere des Islam macht. „Bei einem Forschungsaufenthalt am Muslim College in Cambridge habe ich junge Muslime getroffen, deren Islamverständnis so gar nicht in das Bild von der dunklen Religion passen wollte“, sagt Wüstenberg. „Dann bekam ich von einem Islamwissenschaftler des Colleges den Tipp, mich mit dem arabischen Mystiker und Theologen Al-Ghazali zu beschäftigen. Er ist in der islamischen Welt sehr berühmt, vergleichbar mit unserem Augustinus. Die Lektüre seiner Schriften hat mich sehr beeindruckt“.

Ralf K. Wüstenberg stellte verblüfft fest, dass das islamische Denken in manchem dem der Reformatoren sehr ähnlich ist. „Diesen Dialog möchte ich auch öffentlich führen. Glücklicherweise hat sich der islamische Jurist Cefli Ademi, ein renommierter Islam-Wissenschaftler, bereit erklärt, mit mir öffentlich über Glauben, Gottesbild und Weltverständnis von Islam und Christentum zu sprechen – und das sowohl in der Kirche als auch in der Moschee“.

Begleitet und unterstützt wird der interreligiöse Dialog von Pröpstin Carmen Rahlf und flankiert von der Fotoausstellung „Alltag im Islam“ der Graduate School Muslim Cultures and Societies der Freien Universität Berlin (Einführung durch Stefan Maneval, Berlin/Flensburg).

Der Auftakt der Veranstaltung mit einem Grußwort der Pröpstin sowie eines Vertreters der islamischen Gemeinde (Flensburg/Berlin) findet in der Marienkirche statt. Nach dem Gespräch wird es die Möglichkeit geben, Fragen in die Gesprächsrunde zu stellen. Um 18.30 wird eingeladen, hinüber zur Fatih Moschee zu gehen, um dort mit Vertretern der islamischen Gemeinde ins Gespräch zu kommen, u.a. über die Frage, wie Muslime die Begegnung mit Christen erleben.

Kleines Islamgespräch an zwei Orten mit Pröpstin Carmen Rahlf, Dr. Cefli Ademi (Westfälische Wilhelms-Universität Münster), Prof. Dr. Ralf Wüstenberg (Europa-Universität Flensburg). Moderation: Kathrin Fischer (Pressesprecherin EUF)

Programm:

16.30 Ankommen und Grußworte in der Marienkirche

16.45-18.15 Moderiertes Gespräch        

18.15-18.30 Kleiner Imbiss

18.30 Aufbruch zur Fatih-Moschee

19.00-20.00 Gespräch mit Vertretern der islamischen Gemeinde

Anmeldung:

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Um formlose Anmeldung per Email bis 5.5. wird dennoch gebeten unter Email: Maneval@bgsmcs.fu-berlin.de oder im Sekretariat der Europa-Universität Flensburg unter Tel. 0461/8052450 (Fr. Lorenzen).

Hinweis: Man kann sich auch zu einzelnen Programmpunkten anmelden; es besteht keine Teilnahmepflicht am Gesamtprogramm!

Buch: Ralf K. Wüstenberg: Islam ist Hingabe – Eine Entdeckungsreise in das Innere einer Religion. Gütersloher Verlagshaus, 2016. 19,99 Euro.

Veranstaltungsort:

Marienkirche: Marienkirchhof 7, 24937 Flensburg
Fatih Moschee: Meiereistraße 7, 24939 Flensburg

Infos auch unter: https://www.uni-flensburg.de/portal-presse-und-oeffentlichkeit/oeffentlicher-kalender/calendar/show/EventIndex/event/islam-ist-hingabe/

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg
Dieser Beitrag wurde unter Flensburg News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s