Freies WLAN für Flüchtlinge in Flensburg

Beschluss des Hauptausschusses der Ratsversammlung

Flensburg. Auf seiner letzten Sitzung hatte der Hauptausschuss der Flensburger Ratsversammlung beschlossen, dass in größeren Flüchtlingsunterkünften zukünftig kostenfreies WLAN zur Verfügung zur Verfügung gestellt werden
sollte.

In der Flüchtlingsunterkunft Schloßstr. 28. (ehemalige Paulus Paulsen Schule) soll dieses nun erstmals umgesetzt werden. In enger Abstimmung und mit großer Unterstützung des Chaostreff Flensburg e.V. wurden die notwendigen Vorbereitungen getroffen um in der Flüchtlingsunterkunft Fördefunk anbieten zu können.

Nachdem die technischen Voraussetzungen geschaffen werden konnten, wurde nun der Anschluss bestellt. Es ist davon auszugehen, dass eine Freischaltung im Laufe der nächsten Woche erfolgen kann.

Es ist vorgesehen, dass auch in anderen größeren Unterbringungen, in denen dies technisch möglich ist, freies WLAN zur Verfügung gestellt wird. Auch hierzu wird eine Abstimmung mit dem Chaostreff Flensburg e.V. erfolgen.

Advertisements

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 21. September 2015, in Flensburg News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: