Die Hartz-IV-Diktatur – Lesung mit Inge Hannemann am 25.09.2015 in der Dänischen Zentralbibliothek Flensburg

Die Hartz-IV-DiktaturDie Hamburger Hartz-IV-Aktivistin, Journalistin, Whistleblowerin und Politikerin (für DIE LINKE in der Hamburger Bürgerschaft) liest am 25.9.15 aus ihrem Buch „Die Hartz-IV-Diktatur“, erschienen im April 2015. Darin beschreibt die freigestellte ehemalige Jobcenter-Mitarbeiterin das System Hartz IV sowie ihre persönlichen Erfahrungen: „Sie weigerte sich, Sanktionen auszusprechen. Als ihr interner Protest auf taube Ohren stieß, ging sie an die Öffentlichkeit. Von da an wurde ihr Computer überwacht, ihre Gespräche mitgehört und ihr Arbeitsplatz durchsucht…“(aus dem Klappentext)

Die Lesung beginnt um 19.00 Uhr in der Dänischen Zentralbibliothek im Blauen Saal, 1. Stock, Norderstraße 59. Barrierefrei, Parkplätze sind im Hof und am Hafen vorhanden.

Der Eintritt ist frei.

Auf Wunsch von Inge Hannemann gehen die Spenden an die Veranstaltenden.

Veranstalter: Kreisverband die Linke Flensburg und attac Flensburg

Advertisements

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 14. September 2015, in Flensburg News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: