Flensburger Arbeitslosenquote im August 2015 mit 10,1% auf Vormonatsniveau

Knapp 11.000 Flensburgerinnen und Flensburger abhängig von SGB-II („Hartz IV“) Leistungen

(Aus der Pressemitteilung der Agentur für Arbeit Flensburg)

Arbeitsmarkt in der Stadt Flensburg:

Im Stadtgebiet Flensburg sank die Zahl der Arbeitslosen im August erneut um 264 (-5,1
Prozent) auf 4.943 im Vorjahresvergleich.
Die Arbeitslosenquote sank von 10,7 Prozent im August 2014 auf 10,1 Prozent.
632 sozialversicherungspflichtige Jobs waren in der Stadt Flensburg zu vergeben, 45 oder 7,7 Prozent mehr als im August 2014. Der größte Bedarf besteht derzeit bei den sonstigen
wirtschaftlichen Dienstleistungen (120), Handel (116) sowie im Bereich Gesundheit/Soziales (101).
Den größten Zuwachs an Stellen gab es im Handel (56), in der Zeitarbeit (37) und dem
Gesundheitswesen (35).

Arbeitsmarkt FL im Vergleich

Ausbildungsstellenmarkt im Agenturbezirk:

Seit im Oktober 2014 das „Beratungsjahr“ begann, haben sich 3.710 Jugendliche und junge Erwachsene als Bewerber und Bewerberinnen bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Flensburg registrieren lassen. Das sind 24 oder -0,6 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im August waren noch 891 Bewerber unversorgt (28 Bewerber oder 3,2 Prozent mehr gegenüber dem Vorjahr).Im gleichen Zeitraum haben Unternehmen 2.901 Ausbildungsstellen ausgeschrieben, 205 Stellen oder 6,6 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Im August waren noch 613 Ausbildungsplätze unbesetzt, 11,3 Prozent oder 78 weniger als im Jahr 2014).

Ausbildungsstellenmarkt in der Stadt Flensburg:

Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober 2014 meldeten sich 821 Bewerber. Das
sind 4,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Im gleichen Zeitraum wurden 706
Ausbildungsstellen von Unternehmen gemeldet (-38; -5,1 Prozent weniger als im Vorjahr).
231 Bewerber (4,1 Prozent) waren im August noch unversorgt und 117 Ausbildungsstellen (-28,2 Prozent) noch unbesetzt.

Top 10 im Stadtgebiet Flensburg
gemeldete Berufsausbildungsstellen der gesuchten Ausbildungsplätze
Kaufmann/-frau im Einzelhandel Verkäufer/in
Kaufmann/-frau – Büromanagement Kaufmann/-frau im Einzelhandel
Kaufmann – Groß-/Außenhandel – Großhandel
Medizinische/r Fachangestellte/r
Kfz-Mechatroniker – PKW-Technik Kaufmann/-frau – Büromanagement
Verkäufer/in Fachlagerist/in
Anlagenmech. – Sanitär- / Heiz. – Klimatech. Kfz-Mechatroniker – PKW-Technik
Fachkraft – Lagerlogistik Maler / Lackierer – Gestaltung / Instandhaltung
Elektroniker/in für Betriebstechnik Industriekaufmann /-frau
Industriemechaniker/in Fachkraft – Lagerlogistik
Steuerfachangestellte/er Metallbauer/in – Konstruktionstechnik

Jobcenter Flensburg:

Alle 3.761 arbeitslosen Flensburger, die Arbeitslosengeld II beziehen, betreut das Jobcenter Flensburg; 61 Personen (-1,6 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat.
Die Zahl der Bedarfsgemeinschaften stieg im August leicht um 22 (0,3 Prozent) gegenüber
August 2014 auf 6.348.
In den Bedarfsgemeinschaften betreut das Jobcenter aktuell 10.975 Kunden.    SGB Bezieher FL August 2015

Erklärende Hinweise zu den Zahlen von Jörg Pepmeyer:

Die obenstehenden Zahlen und der Arbeitsmarktreport der Agentur für Arbeit Flensburg zeigen, dass die Arbeitslosenzahlen und die Zahl der SGB II-Bezieher im Vergleich zum Juli 2015 nicht signifikant gesunken sind, sondern weiterhin auf hohem Niveau verharren. Es fehlen in der Statistik ebenso Arbeitslose, die nach Vollendung des 58. Lebensjahres ein Jahr lang kein Angebot einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung erhalten haben, und die gemäß § 16 SGB III in der Statistik nicht als arbeitslos gezählt werden. Ebenso fehlen die Arbeitslosen, deren ALG I-Leistungsbezug endet, die jedoch keinen Anspruch auf SGB II-Leistungen haben, aber weiterhin Arbeit suchend sind. Rechnet man die sog. “Unterbeschäftigungsquote” oder verdeckte Arbeitslosigkeit hinzu, die im gesamten Flensburger Agenturbezirk 8,2% beträgt, liegt die tatsächliche Arbeitslosenquote in Flenburg locker bei 13%. Hier die Definition aus dem Arbeitsmarktreport der Arbeitsagentur: „In der Unterbeschäftigung werden zusätzlich zu den registrierten Arbeitslosen auch die Personen abgebildet, die nicht als arbeitslos gelten, weil sie Teilnehmer an einer Maßnahme der Arbeitsmarktpolitik oder in einem arbeitsmarktbedingten Sonderstatus sind. Diese Personen werden zur Unterbeschäftigung gerechnet, weil sie für Menschen stehen, denen ein reguläres Beschäftigungsverhältnis fehlt. Es wird unterstellt, dass ohne den Einsatz dieser Maßnahmen bzw. ohne die Zuweisung zu einem Sonderstatus die Arbeitslosigkeit entsprechend höher ausfallen würde. Mit dem Konzept der Unterbeschäftigung werden Defizite an regulärer Beschäftigung umfassender erfasst und realwirtschaftliche bedingte Einflüsse auf den Arbeitsmarkt besser erkannt. Zudem können die direkten Auswirkungen der Arbeitsmarktpolitik auf die Arbeitslosenzahlen nachvollzogen werden.“  Untenstehend die Zahlen für den Agenturbezirk Flensburg (Mehr und detaillierte Zahlen auch zur „Unterbeschäftigung“ = verdeckte Arbeitslosigkeit auf S. 9 im Arbeitsmarktreport für_AA 119 Flensburg_201508 )  Unterbeschäftigung Agenturbezirk Flensburg

Auch die Zahl der vom Jobcenter betreuten SGB II-“Kunden” in der Stadt Flensburg geht seit Jahren nicht wesentlich zurück. So gab es im Vergleich zum August 2012 mit 11096 “Kunden” im Rechtskreis des SGB II („Hartz IV“) in diesem August nur 21 weniger. Und die Zahl der Langzeitarbeitslosen, die seitdem in Arbeit und aus dem SGB II-Leistungsbezug heraus kamen, sank rechnerisch lediglich um 61 Personen von 3.822 auf 3.761.

Advertisements

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 1. September 2015, in Flensburg News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: