Initiative „Stoppt TTIP !“ Flensburg: Donnerstag, 16. Juli, 19:30 Uhr „werkstatt“ der „Ossietzky-Buchhandlung“, Große Str. 34

Liebe Freund*innen,

das darf doch nicht wahr sein – überall, ob z.B. in Husum, Schleswig oder Kiel, bilden sich Gruppen und Initiativen als unabhängige Zusammenschlüsse besorgter Bürger*innen, um „vor Ort“ aktiv gegen die neuen „Freihandelsabkommen“ Widerstand zu entwickeln, und nur in Flensburg passiert nichts?!
Das darf doch nicht wahr sein!

Stimmt – ist auch nicht richtig, hier und da gab es ja einzelne Veranstaltungen, u.a. der „Rosa-Luxemburg-Stiftung“ oder jüngst der Gewerkschaft verdi – aber eine große, gemeinsame überparteiliche Zusammenarbeit oder „Bürgerinitiative“ fehlt!

Wir wollen das ändern!
Wir laden alle interessierten WIDERSTÄNDIGEN in Flensburg (und Umgebung) ein, gemeinsam unabhängig von Parteizugehörigkeit und Weltanschauung eine

Initiative „Stoppt TTIP !“ Flensburg (Arbeitstitel)

zu gründen.
Ziel sollte es sein, eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit zur Unterstützung des Europa-weiten demokratischen Protests gegen die vielfach geheimen Verhandlungen um neue Freihandelsabkommen zu entwickeln – heissen sie nun TTIP (Transatlantische Freihandelsabkommen, offiziell Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft) oder CETA (Comprehensive Economic and Trade Agreement, das schon 2014 ausverhandelte und jetzt unterschriftsreife kanadisch-europäische Abkommen) oder TISA (steht für „Trade in Services Agreement“, also Abkommen zum Handel in Dienstleistungen). Sie unterhöhlen die Demokratie und gefährden massiv soziale, kulturelle und ökologische gesellschaftliche Standards – im Sinne großer Konzerne und Monopole.
Die Verhandlungen über das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA, kurz TTIP, gehen ab dem 13. Juli 2015 in Brüssel in die zehnte Runde. Darum möchten wir auch mit vielen aus Flensburg bei der Großdemonstration von Gewerkschaften, Verbänden, Initiativen und Parteien am 10. Oktober 2015 in Berlin Präsenz zeigen! „TTIP & CETA stoppen! Für einen gerechten Welthandel!“ wird es dort heissen.

Also, ihr wisst ja:
„ALLEIN machen sie dich ein“ und „Fünf Finger sind eine Faust“! (.. und was es an aufmunternden Parolen noch so gibt …) – bitte weitersagen:
Kommt am Donnerstag, den 16. Juli um 19:30 Uhr in die „werkstatt“ der „Ossietzky-Buchhandlung“, Große Str. 34 in Flensburg.

Solidarische Grüsse,
Reinhard Salamonsberger
Henning Nielsen
_____________________________________________
Tel.: (0461) 168 4948, rs oder 8403912, hn

Advertisements

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 9. Juli 2015, in Flensburg News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: