„Speicherung von regenerativen Energien statt Großleitungsausbau“ – Stammtisch des EES e. V. am 1. Juli 2015 im Borgerforeningen Flensburg

Erste Wasserstofftankstelle im Norden – Pilotprojekt mit Signalwirkung für den Wirtschaftsstandort Schleswig-Holstein

„Speicherung von regenerativen Energien statt Großleitungsausbau“ – Zur Diskussion dieser Frage lädt der Verein Erneuerbare Energie & Speicher e.V. (EES e.V.) am Mittwoch, den 01.07. 2015 um 19.00 Uhr zu seinem nächsten Stammtischabend im Borgerforeningen ein.

Gast des Abends wird Reinhard Christiansen, Geschäftsführer von ENERGIE des Nordens und der ARGE Netz, sein. Christiansen ist einer der Pioniere im Bereich der Windenergie und Gründer mehrerer Bürgerwindparks an der Westküste. Beim Stammtisch des Vereins präsentiert er sein aktuelles Projekt, den Bau eines Elektrolyseurs zur Veredelung und Speicherung von Strom zu grünem Wasserstoff. Mit diesem wird erstmalig in Schleswig-Holstein nicht nur ein Wasserstofftankstellenbetrieb, sondern auch die Einspeisung von Strom in das vorhandene Gasleitungsnetz möglich sein.

Hier gibt´s den Veranstaltungsflyer 01.07.2015 Einladung Stammtisch

E-Mail: vorstand@EES-eV.de
Internet: www.EES-eV.de

EEs e.V.

Advertisements

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 28. Juni 2015, in Flensburg News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: