Dezentrale Energiespeicher contra Stromnetzausbau? – Podiumsdiskussion am 30.04.2014 mit hochkarätigen Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik in Flensburg

Der Verein „Erneuerbare Energie & Speicher e.V.“ lädt herzlich ein zur Podiumsdiskussion

„Dezentrale Energiespeicher contra Stromnetzausbau?“

Am 30. April von 19:00 – 21:00 Uhr in den Räumen der Stadtwerke Flensburg
Batteriestr. 48, 24939 Flensburg
(www.stadtwerke-flensburg.de ),

Die Energiewende baut auf regenerative Energien. Sonnen- und Windenergie sind jedoch nicht in immer gleicher Stärke verfügbar. Experten sind sich einig: spätestens ab 80% Stromerzeugung aus Regenerativen brauchen wir Speicher. In Schleswig-Holstein sind wir heute schon weit über diesem Wert, und das Ausbauziel ist auf mindestens 300% Erzeugung gesetzt. Warum gibt es dann noch keine regionalen Speicherprojekte? Kann ein zügiger Leitungsausbau (Stichwort Kupferplatte Deutschland) Speicher gar überflüssig machen?

Wir freuen uns auf eine hochkarätig besetzte spannende Diskussion mit:

Dr. Robert Habeck
Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume

Prof. Dr. Volker Quaschning
Professor für das Fachgebiet Regenerative Energiesysteme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin

Simone Lange
Landtagsabgeordnete unserer Region, Mitglied des Landtags für die SPD

Reinhard Christiansen
Vorsitzender des Landesverbands BWE

Ove Petersen
Geschäftsführer GPJoule und H-Tec

Moderation: Kathrin Fischer
Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Europa-Universität Flensburg

Im Anschluss an die Diskussion besteht die Möglichkeit zum weiteren Gespräch in geselliger Runde.

Nähere Informationen und die Statements der Teilnehmer finden Sie auf unserer Internetseite: http://EES-eV.de/event/podiumsdiskussion-dezentrale-energiespeicher-contra-neue-stromtrassen

Wir freuen uns auf einen hochinteressanten Abend mit unseren Gästen und Ihnen!

Axel Wiese
EES e.V.

Wer noch Lust und Zeit hat, hier ein Interview zur Veranstaltung von ca. 11 Minuten: http://flensburg.freie-radios-sh.org/fl-sendung-vom-10-04-2015-2/

EES: Die Energiewende dezentral und mit BürgerInnenunterstützung voranbringen!

Der vor kurzem gegründete Verein Erneuerbare Energie & Speicher e.V. (EES-e.V.) möchte die dezentrale Energiewende nördlich und südlich der Grenze bis 2030 durch Nutzung von grünem Wasserstoff voranbringen. Dieser wird vollkommen CO2-frei aus regenerativen Energien erzeugt.
Der Verein möchte Bewusstheit schaffen, aufklären und Vermittlerin von Kompetenzen zum Thema: „Wasserstoff und seine vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten“ zwischen dem bürgerschaftlichen Engagement, der Wirtschaft, der Politik und der Landwirtschaft sein. Mehr zum Verein und dem oben genannten Thema auch in einem ausführlichen Artikel Die Energiewende, dezentral und mit BürgerInnen-Unterstützung in der Zeitschrift „Gegenwind„, Ausgabe 319, April 2015: EES Gegenwind April 2015

 

Advertisements

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 13. April 2015, in Flensburg News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: