Podiumsdiskussion: „Postkolonialismus in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit – Schwere Bürde oder hilfreiche Lektion?“ am 4.11.2013 bei artefact in Glücksburg

Podiumsdiskussion mit WissenschaftlerInnen, Akteuren aus der Entwicklungszusammenarbeit und der Flüchtlings- und Migrationsarbeit

„Postkolonialismus in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit – Schwere Bürde oder hilfreiche Lektion?“

Datum: Montag, 04.11.2013
Uhrzeit: 18:00 bis 20:00
Ort: artefact – Zentrum für nachhaltige Entwicklung, Bremsbergallee 35, Glücksburg
Eintritt: 4 €

Die Zeit des Kolonialismus ist vorbei. Doch Welt- und Menschenbilder dieser Zeit reichen mit ihren Auswirkungen noch weit in unsere Gegenwart. Auch im Arbeitsfeld der Entwicklungszusammenarbeit sind die Vorstellungen über Entwicklung, Fortschritt und Teilhabe am globalen Geschehen von der Vergangenheit beeinflusst. Wie ist Unterstützung auf Augenhöhe zwischen verschiedenen Kulturen möglich?

Die Gäste der Diskussionsveranstaltung kommen aus der kirchlichen, staatlichen und zivilgesellschaftlichen Entwicklungszusammenarbeit, aus der Wissenschaft sowie aus der Flüchtlings- undMigrationsarbeit:

Prof. Dr. Bea Lundt (Seminar der Geschichte und Geschichtsdidaktik, Universität Flensburg)

Dr. Yaw Ofosu-Kusi (DAAD Gastdozent, International Institute for Management & Economics Education an der Flensburger Universität)

Werner Kiwitt (Geschäftsführer artefact)

Rose Sekoh (Deutsch-Ghanaischer Entwicklungshilfeverein
e.V. ) und

Vertreter_in von Engagement Global, der Serviceagentur des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, BMZ.

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe zur Ausstellung „Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg – Ein vergessenes Kapitel der Geschichte“ Infopage unter: http://www.3www2.de/

Mehr zum begleitenden Veranstaltungsprogramm  im Veranstaltungsflyer: web_ProgrammAusstellung_Dritte_Welt_im_Zweiten__Weltkrieg

Veranstalter und Kooperationspartner:

artefactartefact – Zentrum für nachhaltige Entwicklung
Bremsbergallee 35
24960 Glücksburg
Telefon: 04631-61160
www.artefact.de

RLSRosa-Luxemburg-Stiftung
Regionalbüro Schleswig-Holstein
Exerzierplatz 34
24103 Kiel
Telefon: (0431) 2607043
Fax: (0431) 2607054
Email: vogel@rosalux.de

Bündnis Eine WEltBündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V., BEI
Papenkamp 62
24114 Kiel
Tel.: 0431 / 67 93 99-00
Fax: 0431 / 67 93 99-06
E-Mail: info@bei-sh.org
www.bei-sh.org

Advertisements

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 26. Oktober 2013, in Flensburg News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: