Interkulturelles Sommerfest in Solitüde am 15. Juni 2013

Andere Länder, andere Kulturen… und alle gemeinsam feiern wir das 34. Solitüdefest unter dem Motto:

FEST DER MINDERHEITEN

Am Samstag, den 15. Juni 2013 lädt der ADS-Grenzfriedensbund zum Solitüdefest ein! Auch in diesem Jahr findet das Fest unter dem Motto „Fest der Minderheiten“ statt und bietet wieder viele Aktivitäten för lütte un groode Lüüd an. Lauschen Sie der Gruppe Traum & Zeit, dem Musik Duo Stelios & Nina und der Band der Mürwiker Werkstätten.Für ein abwechslungsreiches Angebot sorgen in diesem Jahr ca. 60 Vereine, Verbände, Institutionen sowie Initiativen. Verweilen Sie bei Kaffee und Kuchen, Waffeln, Dänischen Hot Dogs, Stockbrot, Bratwurst oder fremdländischen Köstlichkeiten und genießen Sie das bunte Miteinander der unterschiedlichen Kulturen. Es gibt wieder zahlreiche Bastelangebote und für die Kleinsten wird im Krabbelzelt gesorgt.

Das TBZ ist traditionell wieder mit seiner Mülltonnenrallye vertreten und auf dem Gelände zeigen die Sportpiraten spektakuläre Stunts. Auch die Fußballfans kommen auf ihre Kosten. Sie können die Geschwindigkeit ihrer Fußballflanken messen lassen oder sich auf dem Soccerfeld austoben. Neugierig geworden?

Dann kommen Sie am Samstag, den 15.06.13 ab 14.00 Uhr an den Strand von Solitüde und feiern gemeinsam mit dem ADS-Grenzfriedensbund und dem Organisator Haus der Familie ein unvergessliches Familienfest.

Um 15.00 Uhr wird das Fest offiziell von dem Veranstalter und den Schirmherren, dem Stadtpräsidenten der Stadt Flensburg, Herrn Christian Dewanger, und Frau Marianne Hansen, Mitarbeiterin des Dänischen Konsulats, eröffnet.

Um die Umwelt zu schonen, bitten wir alle Besucher und Besucherinnen, eigenes Geschirr mitzubringen.

Damit die Verkehrssituation in Solitüde entschärft wird, bitten wir unsere Besucher, das Auto stehen zu lassen und öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad zu nutzen. Die Linie 3 der Aktiv Bus fährt in 20 minütigem Abstand bis Solitüde.

Advertisements

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 9. Juni 2013 in Bürgerbeteiligung, Flensburg News, Kultur, Kulturtipps, Soziales, Veranstaltungstipps und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: