Archiv für den Tag 12. April 2013

Betrieb des Campusbades Flensburg jetzt in kommunaler Hand

Förde Bäder GmbH übernimmt Betrieb des Campusbades Flensburg

(Gemeinsame Presseinfo der Stadt Flensburg und der Stadtwerke Flensburg) Im Februar dieses Jahres hatten Stadt und Stadtwerke Flensburg entschieden, dass die Stadtwerke Tochtergesellschaft Förde Bäder GmbH den Badbetrieb des Campusbades von der insolventen Betreibergesellschaft Aqua Vital GmbH übernehmen soll.  Jetzt steht auch der Termin fest. Zum 15. April 2013 erfolgt offiziell der Übergang des Hallenbadbetriebes an die neue Stadtwerke-Tochter.
Basis sind die schon im Februar vereinbarten Regelungen zwischen Stadt, Stadtwerken und dem Insolvenzverwalter der Aqua Vital GmbH, Damit sind alle Arbeitsplätze der Campusbad-Mitarbeiter gesichert. Der operative Badbetrieb geht uneingeschränkt weiter, so dass sich für Sport-, Schwimmvereine und Badegäste nichts ändert. Seit Februar haben die Beteiligten alle Formalien zur Geschäftsaufnahme der neuen Betreibergesellschaft geklärt und der Badbetrieb befindet sich ab Montag nächster Woche wieder im kommunalen Einflussbereich.
Die Stadtwerke Flensburg haben dafür mit der neuen Tochter Förde Bäder GmbH ein rechtlich eigenständiges Unternehmen gegründet. Genau wie es bei den nicht direkt zur Energieversorgung gehörenden Töchtern AktivBus GmbH und Flensburger Hafen GmbH der Fall war. So ist für hohe Transparenz und klare Kontrollmöglichkeiten gesorgt.
Welche Veränderungen sich im Detail ergeben, werden die Stadtwerke in den nächsten Monaten in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern, den Nutzern des Campusbades und weiteren Interessenvertretern erarbeiten. An erster Stelle steht die Attraktivität des Campusbades als eine der zentralen Sport- und Erlebnisstätten in Flensburg weiter zu steigern. „Natürlich sind wir dabei auf die Mithilfe der Badegäste aus Flensburg und der Umgebung angewiesen. Sie können uns bei ihrem Besuch Rückmeldungen und Anregungen geben, um den Badebetrieb und das Angebot zu verbessern. Dabei freuen wir uns über jeden Hinweis“, sagt Dr. Andreas Ostmann, der Geschäftsführer der neuen Betreibergesellschaft. „Das Campusbad mit mehr als 100.000 jährlichen Badegästen hat mit seinem großen Schwimm- und Saunabereich ein großes Potential für die Sport- und Gesundheitsförderung in der Region. Das wollen wir nicht nur erhalten, sondern weiter ausbauen“.
Insolvenzverwalter Frank Schorisch von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH erklärt: „Nach der Insolvenzanmeldung im vergangenen November haben wir  konstruktive Gespräche mit der Stadt und den Stadtwerken geführt. Wir freuen uns, dass mit den Stadtwerken ein kompetenter Betreiber das Campusbad übernimmt.“
Auch Simon Faber, Oberbürgermeister der Stadt Flensburg, ist sichtlich zufrieden mit der erreichten Lösung. „Wir haben es durch sehr konstruktive Verhandlungen aller Beteiligter geschafft, das Bad nachhaltig zu sichern. Mit den Stadtwerken haben wir einen soliden Partner für den Betrieb gefunden und es ist gut für alle Beteiligten, dass es gelungen ist, den Übergang in so kurzer Zeit zu organisieren“.
Als letzter Schritt zur Kommunalisierung des Campusbades müssen jetzt noch die Geschäftsanteile der  MARBANA übernommen werden. Die MARBANA ist eine Objektgesellschaft der Commerz Real, die das Campusbad errichtet und die Pflicht zum Betrieb des Bades hat. Hier laufen bereits konstruktive Gespräche, die kurzfristig zum Abschluss gebracht werden sollen.

Werbeanzeigen

Öffentliche Veranstaltung „Wie ticken Jugendliche?“ am 24.04.2013 in der Bürgerhalle des Flensburger Rathauses

Fachvortrag, Diskussion und Musik

Vorstellung der Ergebnisse der Jugend-Studie 2012 der SINUS-Akademie durch Maria Nesselrath und musikalisches Rahmenprogramm mit Mc Robsen aka G.S.O.X.

am Mittwoch, den 24.04.2013 um 19.00 Uhr
in der Bürgerhalle des Flensburger Rathauses

Die Jugend von heute …
gibt es eigentlich gar nicht; stattdessen bewegen sich Jugendliche in unterschiedlichen Lebenswelten. Genau bei dieser Vielfalt setzt die SINUS-Methode an.
Die Jugend-Studie 2012 hat sieben Lebenswelten identifiziert. Sie geht der Frage nach,

… wie ticken Jugendliche denn nun?
In der Studie beschreiben 14- bis 17jährige ihre Wertvorstellungen und Einstellungen zu Themen wie Schule und Berufswünsche, Glaube, Engagement und Medien. Sie schildern darin ihre Art zu leben, ihre Hoffnungen und ihre Ängste.

Wie ticken JugendlicheMaria Nesselrath, Referentin der SINUSAkademie, wird die zentralen Ergebnisse der Studie kompakt und lebendig vorstellen und Gelegenheit geben, in die sieben Lebenswelten einzutauchen. Sie stellt die Unterschiede innerhalb der einzelnen Gruppen dar, geht auf Musikinteressen und Freizeitverhalten ein und zeigt Eindrücke aus den Wohnwelten der befragten Jugendlichen, die mit ihren Zukunftsvorstellungen zu Wort kommen.

Mc Robsen aka G.S.O.X.Das kulturelle und musikalische Rahmenprogramm wird der Sieger des „Anti Mobbing Contest  Hip Hop Don`t Mob“ Mc Robsen aka G.S.O.X. gestalten. Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Woche der Offenen Jugendarbeit in Schleswig-Holstein“ statt und ist eine Kooperationsveranstaltung des Kinder – und Jugendbüros der Stadt Flensburg mit der Jugendförderung des Kreises Schleswig-Flensburg und der AG Sozialraumbudgetträger in Flensburg.

Hier geht´s zum Flyer für die Veranstaltung: Sinusstudie – Flyer – Gesamt

Hier geht´s zur Kurzpräsentation der Ergebnisse: http://www.dkjs.de/fileadmin/bilder/Aktuell/pdfs/2012_03_28_Ergebnisse.pdf

%d Bloggern gefällt das: