Archiv für den Tag 10. September 2012

Ein Kinosalon zum Thema Rechtsextremismus am 18.9.2012 in der Alten Deutschen Bank, Flensburg

Kulturforum der Sozialdemokratie Flensburg und der Verein Kunst und Kultur Baustelle 8001 e.V. laden gemeinsam ein.

Ein Kinosalon zum Thema Rechtsextremismus

Dienstag, 18. September 2012, um 20:00 Uhr
Kulturzentrum ehem. Dt. Bank, Neustadt 21, Flensburg

Ferngesteuert ein Kurzfilm von Hendrik Maximilian Schmitt

Kriegerin von David Falko Wendt

Anschließend Diskussion mit Sönke Rix MdB, Sprecher der SPD- Arbeitsgruppe „Strategien gegen Rechtsextremismus“ und Mitglied des Untersuchungsausschusses zur Terrorgruppe NSU.

Ferngesteuert: Der 18-jährige Maik sträubt sich seiner Psychologin die Gründe für seine Gewalttat an einem Ausländer mitzuteilen. In ihm tobt ein innerer Kampf: Erleichtert er sein Gewissen, verrät er seinen Freund. Und der wartet draußen vor der Tür auf ihn. http://www.youtube.com/watch?v=lFQTmn0-dKA

Kriegerin: Die 20-jährige Marisa aus einer ostdeutschen Kleinstadt rennt wie eine Rasierklinge durchs Leben. Wenn ihr jemand dumm kommt, schlägt sie zu, selbst wenn das die eigenen Leute aus der Jugendclique sind, die sich der rechtsextremen Szene zugehörig fühlen. Der Respekt, den sich Marisa dadurch verschafft hat, wird allerdings durch Svenja bedroht. Die ist erst 15, stammt aus gutbürgerlichem Haus und ist von der Neonaziszene fasziniert.

Ihren Hass auf die „Gesellschaft“, die auch ihren Freund hinter Gitter gebracht hat, lässt Marisa vor allem an Ausländern aus. Als sie Jamil und Rasul, zwei junge Asylbewerber auf dem Moped nach einem Streit absichtlich mit dem Auto rammt, löst sie eine Kette von Ereignissen aus, die ihr Weltbild ins Wanken geraten lassen und von ihreinen hohen Preis fordern. http://www.youtube.com/watch?v=ZBHQQ5BVK-4

Die Veranstaltung ist auch auf facebook zu finden unter: http://www.facebook.com/events/514791525203064/

%d Bloggern gefällt das: