Aufruf der Stadt Flensburg: Wohnraum für Studierende an den Flensburger Hochschulen dringend gesucht

Wohnraum für Studierende – Semesterbeginn Wintersemester 2012/13

(Pressestelle der Stadt Flensburg) Die Universität Flensburg, die Fachhochschule Flensburg sowie die Stadt Flensburg begrüßen auch in diesem Herbst wieder eine große Anzahl von neuen Studierenden. Mit ihnen kommen neuer frischer Wind und neue Ideen in die Stadt. Damit tragen Sie zu der Bevölkerungsmischung bei, die unsere Stadt so attraktiv macht. Die Studierenden nutzen unsere Infrastruktur, und tragen dazu bei, dass sich die Stadt und ihre Angebote weiter positiv entwickeln können.
Schon jetzt ist abzusehen, dass diese nachhaltige Entwicklung an den beiden Flensburger Hochschulen zu einer verstärkten Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt führt. Besonders gilt dies für unsere ausländischen Studierenden, die es aufgrund der räumlichen Distanz zu ihren Heimatländern und der neuen Sprache natürlich zunächst schwerer haben, sich ein Dach über dem Kopf zu organisieren.

Wir möchten Sie daher herzlich bitten großzügig zu überlegen, ob Sie Wohnraum besonders auch für ausländische Studierende zu Verfügung stellen können. Falls Sie also ab September/Oktober Wohnungen oder Zimmer -auch kurzfristig- vermieten wollen, können Sie sich gerne mit dem Studentenwerk Schleswig-Holstein, Außenstelle Flensburg, Frau Erichsen, per Telefon Nr.: 0461/805 1207, täglich 10:00 bis 13:00 Uhr oder per email: gs.flensburg@studentenwerk-s-h.de [mailto:gs.flensburg@studentenwerk-s-h.de] in Verbindung setzen.

Wohnraumsuchende können die Angebote auf dem Campus im Erweiterungsbau der Universität, Auf dem Campus 1a, im Studierenden Servicebereich, Erdgeschoss, rechter Gang, am schwarzen Brett als Aushänge einsehen.
Sowohl Angebote als auch Gesuche können darüber hinaus auf dem neuen online-Portal  http://www.flensburg-studieren.de/de/service/anzeigen/ubersicht/kostenfrei eingepflegt und abgerufen werden.

Clemens Teschendorf, Pressestelle des Rathauses, Stadt Flensburg, Tel. 04 61 / 85 – 25 42 E-Mail: pressestelle@flensburg.de [mailto:pressestelle@flensburg.de] www.flensburg.de

Werbeanzeigen

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 24. August 2012 in Aufrufe, Bürgerbeteiligung, Inklusion und Integration, Soziales und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: