Archiv für den Tag 7. Juli 2012

Libor-Skandal weitet sich aus – Financial Times Deutschland berichtet über Sonderprüfung der Bafin bei der Deutschen Bank

Europäisches Finanz- und Bankensystem nicht besser als die Mafia?

Unfassbar: Immer deutliche wird im Rahmen des sog. Libor-Skandals, dass wir es in Europa offenbar flächendeckend mit einem Banken- und Finanzsystem zu tun haben, das mit ausgeklügelten kriminellen Machenschaften arbeitet, um seine Gewinne zu maximieren. Dass dieses System gleichzeitig durch den neuen ESM weiterhin mit frischem Geld der europäischen SteuerzahlerInnen gefüttert werden soll, während die nationalen Regierungen komplizenhaft rigide Sparprogramme auflegen, kann nur als pervers bezeichnet werden. Es scheint aber geradezu Sinnbild für die derzeitigen Auswüchse des Finanz-Kapitalismus zu sein. Denn offensichtlich ist Barclays nicht die einzige Bank, die in die Libor-Manipulationen involviert ist, mittlerweile hat der Skandal gesamteuropäische Ausmaße angenommen, wie die Meldung vom 7.7.2012 in der Online-Ausgabe der deutschen Financial Times www.ftd.de verdeutlicht:

Libor-Skandal – BaFin beraumt Sonderprüfung bei Deutscher Bank an

‎19 internationale Banken sind in den Libor-Skandal verwickelt. Auch die Deutsche Bank soll falsche Angaben zum Interbankenzinssatz gemacht haben – sie gerät in den Fokus der Finanzaufseher. Die Nachricht der Sonderprüfung drückt die Aktie der Bank um 5 Prozent. Weiterlesen unter: http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/:libor-skandal-ba-fin-beraumt-sonderpruefung-bei-deutscher-bank-an/70060295.html

%d Bloggern gefällt das: