Ausstellung „Neofaschismus in Deutschland“ vom 26.09. – 14.10.2011 in der ZHB Flensburg

Was diese Ausstellung will

In der Bundesrepublik werden Menschen beschimpft, bedroht, zu Tode getreten oder bei lebendigem Leibe verbrannt, weil sie als Fremde oder Anders- denkende gehasst werden – über 100 Todesopfer hat die neofaschistische Gewalt seit 1990 bereits gefordert.

Geht hier die jahrelange Saat von Alt- und Neofaschisten auf? Können diese Ereignisse mit denen aus der NS-Zeit verglichen werden? Haben die Ausbreitung rassistischen Denkens und die daraus erwachsende Gewalt heute ganz andere Gründeals damals?

Die Ausstellung will dazu beitragen, dass diese Bilder nicht auf Dauer zum deutschen Alltag gehören. Sie informiert über Ideologie und Praxis des Neofaschismus und benennt Ursachen für die Ausbreitung rassistischen, nationalistischen und militaristischen Denkens und Handelns.

Eröffnungsveranstaltung:
Montag, 26. September 18 Uhr – Einführung und gemeinsamer Rundgang

Veranstalter: Zentrale Hochschulbibliothek Flensburg, VVN-BdA, Kreisvereinigung Flensburg, IG Metall Flensburg

Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag: 8 – 21 Uhr
Freitag: 9 – 18 Uhr, Samstag: 10 – 18 Uhr
ZHB, Auf dem Campus 3, 24943 Flensburg

Eine Ausstellung der Vereinigung der Verfolgte des Naziregimes ~ Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten e. V. (VVN – BdA) nit Unterstützung der Vereinigten Dientstleistungsgewerkschaft ver.di – Landesbezirk Nord

Flyer zur Veranstaltung: VVN_DIN_Flyer_Ausstellung und Einlegeblatt:

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 20. September 2011 in Bildung, Flensburg News, Kulturtipps, Veranstaltungstipps und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: