Vortragsveranstaltung „Verdrängte Grausamkeit – dänische SS-Wächter in Konzentrationslagern 1941 – 1945“ am 15.09.2011 im Bürgerhaus Harrislee

Vortragsveranstaltung mit Dennis C. Larsen, Museumsinspektor in Frøslevlejrens Museum

Donnerstag, 15.09.2011 ab 19:30 Uhr
im Bürgerhaus, Süderstr. 101, Harrislee
Eintritt frei

EINLADUNG:

Wenn wir uns am Mahnmal „Harrislee-Bahnhof“ an das Leiden und Sterben von Dänen in deutschen Konzentrationslagern erinnern, geht es um die Opfer der NS-Herrschaft. Der diesjährige Septembervortrag greift die Täterperspektive auf.
dennis-larsenUnser Referent Dennis C. Larsen, Museumsinspektor in Frøslevlejrens Museum, hat 2010 in einem Aufsehen erregenden Buch „Fortraengt grusomhed“ (Verdrängte Grausamkeit) erstmals Licht in ein lange unbeachtetes Kapitel dänisch-deutscher Zeitgeschichte gebracht: die Beteiligung von dänischen Staatsbürgern, darunter zahlreiche Mitglieder der deutschen Volksgruppe, an KZ-Verbrechen,
Über 30 Dänen trieben auch im KZ Neuengamme und seinen Außenlagern ihr Unwesen. Wer waren diese Täter? Die Frage beantwortet der dänische Historiker in seinem deutschsprachigen Vortrag (mit Bildern) anhand von Beispielen, wobei er auch bislang unveröffentlichte Forschungsergebnisse präsentiert. Die Veranstaltung der deutsch-dänischen Arbeitsgruppe „Harrislee-Bahnhof“ und der Gemeinde Harrislee wird durch Historisk Samfund for Sønderjylland, Sydslesvigsk Oplysningsforbund, den ADS-Grenzfriedensbund und die VHS Harrislee mit getragen.

Heinz Petersen, Bürgervorsteher
Dr. Wolfgang Buschmann, Bürgermeister
Anke Spoorendonk, Sprecherin der Arbeitsgruppe „Harrislee-Bahnhof“

Programm:
• Begrüßung durch
Anke Spoorendonk
• „Dänische SS-Wächter im KZ Neuengamme 1941-45“
Vortrag von Dennis C. Larsen
• Schlusswort von
Heinz Petersen

im Anschluss besteht Gelegenheit zum Gespräch. Erfrischungsgetränke stehen bereit.

Die Arbeitsgruppe Harrislee-Bahnhof bietet diesen Vortrag in Zusammenarbeit mit der VHS Harrislee, der Gemeinde Harrislee, Historisk Samfund for Sønderjylland sowie Sydslesvigsk Oplysningsforbund an. Der Vortrag wird auf Deutsch gehalten. Es besteht anschließend die Möglichkeit zu einer zweisprachigen Diskussion.

Herzlich Willkommen zu dem Vortragsabend!
Velkommen til arrangementet!

Hier geht´s zum Flyer der Veranstaltung (jeweils Vorder- und Rückseite): Veranstaltung 15.09.2012 (1) und Veranstaltung 15.09.2012 (2)

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg
Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Flensburg News, Veranstaltungstipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s